Stadttauben

Für viele Städte stellen Stadttauben ein Problem dar. Das Hauptproblem einer großen Stadttaubenpopulation ist die Verschmutzung durch Taubenkot. Viele Kommunen verhängen daher Fütterungsverbote oder töten die Tiere sogar. Doch solche Maßnahmen verstoßen gegen das Tierschutzgesetz und sind ungeeignet, um die Taubenbestände nachhaltig zu verringern. Deshalb setzen immer mehr Städte auf das erfolgreiche und tierschutzgerechte „Geburtenkontrollkonzept“. Dieses basiert auf der Bindung der Tauben an Taubenschläge, auf kontrollierter Fütterung und auf einer Geburtenkontrolle durch den Austausch der Gelege durch Ei-Attrappen.

Allgemein, Stadttauben

Interview: „Dranbleiben, hartnäckig nachgehen, immer wieder kreativ werden!“

Kommunen davon zu überzeugen, ein Stadttaubenkonzept einzuführen, ist keine leichte Aufgabe. Nur wenige Städte beschäftigen eine/n hauptamtliche/n Taubenbeauftragte/n. Größtenteils übernehmen Ehrenamtliche die Notfall-Versorgung verletzter oder geschwächter Stadttauben und setzen sich für ein tierschutzgerechtes Stadttaubenkonzept ein. Viele Städte ignorieren das immense Tierleid noch immer. Um einen lösungsorientierten Ansatz voranzubringen, ist es […]

Interviews, Stadttauben

Interview: Stadttaubenmanagement – aus der Praxis für die Praxis

Im Folgenden beantwortet Rudolf Reichert – Mitentwickler des „Konzepts zur tierschutzgerechten Regulierung der Stadttaubenpopulation“ häufig gestellte Fragen. Reichert hatte schon 1995 ein gut funktionierendes Stadttaubenmanagement in der Modellstadt Augsburg aufgebaut und betreut. Die Antworten basieren auf Aussagen der Fachliteratur bzw. aus Erfahrungswissen aufgrund jahrelanger praktischer Arbeit. Das Interview wurde bereits […]

Allgemein, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Stadttauben

22. Dezember 2020: Kulturerbe: Keine zweite Chance für das Brieftaubenwesen

Nach der 2018 gescheiterten Bewerbung bewarb sich der Verband Deutscher Brieftaubenzüchter 2019 erneut um die Anerkennung des Brieftaubenwesens als nationales immaterielles UNESCO-Kulturerbe. In der Zeit von Dezember bis März 2021 findet die staatliche Bestätigung der Auswahlempfehlungen durch die Kulturministerkonferenz sowie die Staatskulturministerin statt. Da es – entgegen der Verlautbarungen des […]

Allgemein, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Stadttauben

20. November 2020: Start der Online-Umfrage „Stadttauben 2020“

Der Bundesverband Menschen für Tierrechte startet heute eine Online-Umfrage zur Situation der Stadttauben in Deutschland. Ziel ist es, den Bedarf an Taubenschlägen, Problembereiche und Schlüsselkriterien erfolgreicher Taubenkonzepte zu ermitteln. Die Erkenntnisse will der Verband nutzen, um das Stadttaubenmanagement im Sinne des Tierschutzes und der Stadtsauberkeit zu optimieren. Die Befragung richtet […]

Allgemein, Pressemitteilungen, Stadttauben

27. Mai 2020: Kulturerbe: Keine Anerkennung für Tierleid-Traditionen

Der Verband Deutscher Brieftaubenzüchter hat sich erneut um die Anerkennung als nationales immaterielles UNESCO-Kulturerbe beworben. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte hat den Züchterverband zuvor zu Tierschutzaspekten befragt. Da dieser die Missstände nicht widerlegen konnte, forderte der Tierrechtsverband die Mitglieder des Expertenkomitees jetzt auf, das Brieftaubenwesen nicht als immaterielles Kulturerbe anzuerkennen. […]

Pressemitteilungen, Stadttauben

19. Mai 2020: Tötungen von Stadttauben: Weder tierschutzgerecht noch effektiv

Hinweise zu mutmaßlichen Taubentötungen im öffentlichen Raum deutscher Städte häufen sich. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte lehnt diese drastischen Maßnahmen kategorisch ab. Sie sind weder tierschutzgerecht noch effektiv. Um besorgten Bürgern Tipps zu geben, was sie tun können, informiert der Verband über den rechtlichen Hintergrund von Taubenfang- und tötungsmaßnahmen. Immer […]

Stadttauben

Taubentötungen: Was kann ich tun?

Immer wieder wird bekannt, dass Stadttauben gefangen und getötet werden. Aktuell kommt die Problematik hinzu, dass die Tiere aufgrund des Corona-bedingten Lockdowns in den leeren Innenstädten keine Nahrung mehr finden. Doch dürfen Städte, Unternehmen und Privatleute die ungeliebten Stadtbewohner fangen und töten (lassen), obwohl es tierschutzgerechte Methoden gibt? Wir geben […]

Allgemein, Pressemitteilungen, Stadttauben

28. März 2020: Hilfe für Stadttauben: Musterantrag für Aussetzung des Fütterungsverbots

Pressemitteilung der Erna-Graff-Stiftung und des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte Die aktuelle Situation ist nicht nur für Menschen bedrohlich, auch Tiere leiden aufgrund der Einschränkungen. In den verwaisten Städten betrifft dies neben verwilderten Katzen auch unzählige Stadttauben, die auf Nahrungsabfälle sowie Fütterung angewiesen sind. Mit den derzeitigen Regelungen ist es schwierig, […]

Stadttauben

Zerstört der Taubenkot unsere Gebäude?

Wie alle anderen Exkremente von Mensch und Tier ist auch der Taubenkot ein ästhetisches und hygienisches Problem. Die Ursache der Gebäudezerstörung – vor allem an historischen Objekten – auf den Taubenkot zurückzuführen, ist jedoch abwegig. Der Zerfall ist erst in den letzten Jahrzehnten problematisch geworden und primär auf Luftschadstoffe und […]

Stadttauben

Tierschutzkonformes Stadttaubenmanagement

Für die einen sind sie besonders liebenswerte Vögel, für die anderen“Schädlinge“, die es zu vernichten gilt. Doch es gibt Konzepte, die ein friedliches Miteinander ermöglichen. Stadttauben sind die freilebenden Nachkommen verwilderter Haus- und Zuchttauben, die von der Felsentaube abstammen. Die Felsentaube nistet in Höhlen und Spalten an Steilklippen an Meeresküsten. […]