Margrits Kolumne

Hier erscheinen regelmäßig die Kolumnen von Margrit Vollertsen-Diewerge zu verschiedenen Tierschutz- und Tierrechtsthemen.

Margrits Kolumne

Margrits Kolumne: Tiere der Tiefsee

Millionen Jahre verborgen sind die Tiere der Tiefsee. Seewolf, Laternenfisch. Koboldhai, Drachenfisch, Fangzahnfisch – teilweise bedrohlich aussehend, bizarr, fast überirdisch, immer aber schützenswert. In Tiefen von 1.000 bis 3.000 Metern und tiefer Dunkelheit haben sie ihren Lebensraum gefunden – doch der ist bedroht wie niemals zuvor. Schwere Bergbaumaschinen sollen auf […]

Allgemein, Margrits Kolumne

Margrits Kolumne: Demokratische Rechte für Tiere?

Was Demokratie bedeutet, wissen vor allem diejenigen, die in einem nicht-demokratischen Land gelebt haben. Wo eine Hand alleine regiert, werden demokratische Rechte vom Tisch gewischt. Doch auch in einem Land mit demokratischen Grundrechten gelten diese Rechte nicht für Tiere. Das Tierschutzgesetz sollte die Haltungsbedingungen für unsere Mitgeschöpfe erträglicher machen. Aber […]

Margrits Kolumne

Margrits Kolumne: B-Marke lässt Kühe leiden

Eine lila Kuh steht glücklich auf grünem Hügel … die Werbung macht’s möglich. Nicht abgehoben, sondern höchst real brachten Greenpeace-Aktivisten in Supermärkten von 35 Städten Aufkleber an mit dem bekannten Logo einer Milch-Marke und einer schwarzen Kuh auf gelbem Grund mit dem Schriftzug „Achtung Tierleid!“. Die Kühe werden unter Bedingungen […]

Margrits Kolumne

Margrits Kolumne: Keine Besserung in Sicht

Trotz großer Versprechungen, man würde die Situation von Versuchstieren verbessern, bleibt die Bundesregierung Verfechter von Tierversuchen. Viele von der EU vorgeschriebenen Verbesserungen für die Tiere werden ignoriert. Das BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) geht sogar noch weiter. Es verweist auf die im Grundgesetz verankerte „Freiheit der Forschung“, die gefährdet […]

Margrits Kolumne

Margrits Kolumne: EU-Freiheiten

In den EU-Tierschutzvorschriften sind sie aufgeführt, die Rechte für Tiere: Freiheit von Hunger und Durst Freiheit von Unbehagen Freiheit von Schmerz, Verletzung und Krankheit Freiheit zum Ausleben normalen Verhaltens Freiheit von Angst und Leiden. Das klingt recht gut, doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Die EU-Richtlinie 2010/63/EU sollte in der […]

Margrits Kolumne

Margrits Kolumne: Trophäen? – Geschenkt!

Was schenkt man seinen Lieben? Sie haben schon alles? Nein, eine Jagdtrophäe haben sie bisher noch nicht. Preislich ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. So kostet eine Schwarzbärkralle 30,- €, ein schwedisches Elchgeweih 199,- € und ein ausgewachsener Eisbär um die 20.000,- €. Tropaion ist griechisch und heißt Siegeszeichen. Dafür […]

Margrits Kolumne

Margrits Kolumne: Fettleber als Delikatesse

Man wundert sich manchmal, was die Leute so alles essen. Gänsestopfleber zum Beispiel, eine künstlich krank gemachte Leber von Gänsen oder Enten. Zwar wird sonst darauf geachtet, dass das Fleisch von gesunden Tieren stammt. Doch hier bezahlt man für das Gegenteil. Verstehe das wer will! Drei Wochen lang werden drei […]

Allgemein, Margrits Kolumne

Margrits Kolumne: Larven lieben Lavendel

Foto: © entomart Schmetterlinge – diese schwerelosen, farbigen Tupfen eines Sommertages, zart und so verletzlich. Wo aber sind sie geblieben, die Zitronenfalter, das Pfauenauge, der Kleine Fuchs, der Bläuling, das Kleine Wiesenvögelchen oder das Große Ochsenauge? Angeblich soll es 160.000 Arten geben, das ist nichts gegen die größte Nachtfalterfamilie, die […]

Margrits Kolumne

Margrits Kolumne: Mitten ins Herz

Sie haben zehn Augen und – so wie Spinnen, Tintenfische und Skorpione, deren Urahn sie sind – blaues Blut. Der Grund: Der Sauerstoff wird nicht an Eisen, sondern an Kupfer gebunden, was das Blut blau färbt. Da diese „lebenden Fossilien“ zum Paaren und zur Ablage der Eier vom Meeresgrund an […]

Margrits Kolumne

Margrits Kolumne: Ein Esel ist kein kleines Pferd

„Etwas Besseres als den Tod findest du überall“. Diesen Satz spricht der Esel in „Grimms Märchen – Die Bremer Stadtmusikanten“. Das Denkmal steht auf dem Bremer Marktplatz, das vor 5000 Jahren domestizierte Haustier trägt Hund, Katze und Hahn aus Bronze auf dem Rücken. Diese leichte Fracht entspricht jedoch nicht der […]