Agrar- und Ernährungswende

Als Tierrechtsorganisation setzt sich der Bundesverband Menschen für Tierrechte für eine Agrar- und Ernährungswende hin zu pflanzlichen Eiweißträgern ein. Dazu fordern wir eine Strategie für tier- und klimafreundliche Ernährungsformen sowie die Förderung von tierlosen Anbausystemen. Landwirt:iInnen, die aus der Tierhaltung austeigen wollen, müssen gefördert werden.

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Pressemitteilungen

13. Mai 2022: Treffen der G7-Agrarminister*innen: „Keine Lebensmittel für Tank und Trog“

Gemeinsame Pressemitteilung des Dachverbands der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen (DNR) e.V. Am 13. und 14. Mai treffen sich die Agrarminister*innen der G7-Staaten in Stuttgart, um über die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die globale Ernährungssituation und Agrarpolitik zu beraten. Dabei stehen insbesondere die Getreidemärkte und die angespannte […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Politik, Pressemitteilungen

31. März 2022: Fleischproduktion bedingt Hunger, Klimakrise und Tierleid: Forderungen für eine Agrar- und Ernährungswende

Menschen für Tierrechte stellt Agrarministerkonferenz zehn Forderungen für eine Agrar- und Ernährungswende vor Anlässlich der diese Woche stattfindenden Agrarministerkonferenz hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte den Landwirtschaftsminister:innen seine zehn Forderungen für eine Agrar- und Ernährungswende vorgestellt. Wegen des Krieges Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen zurückzuschrauben, bringt nach Ansicht des Verbands nicht mehr […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Politik, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

18. März 2022: Nahrungsmittelkrise: Wir brauchen eine Agrar- und Ernährungswende!

Wissenschaftler:innen fordern Umstellung auf pflanzliche Ernährung Angesichts der Auswirkungen des Krieges auf die Ernährungssicherheit fordern über 200 Wissenschaftler:innen weniger Tierprodukte und eine grünere EU-Agrarpolitik. Ihre Forderungen decken sich mit denen des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte für eine Agrar- und Ernährungswende. Der Ukraine-Krieg wirkt sich auf das weltweite Nahrungsmittelsystem aus. Da […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Missstände beim Vollzug

Versagen von Behörden und Politik: Wieder hunderte Tiere illegal geschächtet

Nachdem bereits im März 2021 bekannt wurde, dass in einem „kleineren Schlachthof“ im Kreis Unna jahrelang Rinder und Schafe illegal geschächtet wurden, folgte am 14. Oktober 2021 die nächste Schreckensmeldung: In einem Betrieb in Brühl sollen Hunderte Tiere ohne Betäubung geschlachtet worden sein. Dieser Fall wirft ein Schlaglicht auf mehrere […]

Agrar- und Ernährungswende, Industrielle Tierhaltung, Interviews, Politik, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Wahlen

08. September 2021: Interview-Reihe: „Wir brauchen ein ganz neues Ernährungssystem!“

Im Vorfeld der Bundestagswahl veröffentlicht der Bundesverband Menschen für Tierrechte regelmäßig Interviews mit Agrarexperten zur Transformation der Landwirtschaft. Im aktuellen Interview erklärt die Autorin Dr. Tanja Busse, die sich schwerpunktmäßig mit Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Ernährung beschäftigt, welche Aufgaben die Landwirt:innen der Zukunft haben sollten. Ganz zentral ist ihrer Meinung nach […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Interviews, Presse/Magazin, Wahlen

Interview: „Wir brauchen ein ganz neues Ernährungssystem!“

Die Journalistin, Autorin und Moderatorin Dr. Tanja Busse beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den Themen Landwirtschaft, Nachhaltigkeit, Ernährung und Ökologie. Sie arbeitet unter anderem für die Süddeutsche, Die Zeit, den Freitag sowie für den Sender WDR 5. In ihren Büchern „Die Wegwerfkuh: Wie unsere Landwirtschaft Tiere verheizt, Bauern ruiniert, Ressourcen verschwendet […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Interviews, Wahlen

Interview: „Kosten desaströser Produktion müssen konsequent eingepreist werden!“

Marius Rommel ist Vater von zwei Kindern und lebt in Flegessen bei Hameln. Derzeit erforscht er als Nachhaltigkeitsökonom die Gelingensbedingungen Solidarischer Landwirtschaft mit dem Fokus auf resiliente Ernährungssysteme im Forschungsprojekt nascent an der Universität Siegen. Im CSX-Netzwerk verbindet ihn mit weiteren Engagierten die Vision lebendige und lokale Wirtschaftsstrukturen auf Basis […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Industrielle Tierhaltung

Menschen für Tierrechte unterstützen den „Plant Based Treaty“ – sind Sie dabei?

Am 31. August 2021 startet die internationale Kampagne für den sogenannten „Plant Based Treaty“, der eine Umstellung auf eine pflanzenbasierte Ernährung fordert. Dabei geht es darum, den Regierungen der Welt zu zeigen, wie viele Menschen und Institutionen die Notwendigkeit einer Agrar- und Ernährungswende erkannt haben. Gerade vor der bevorstehenden Bundestagswahl […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Politik, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Wahlen

22. Juni 2021: Vernichtendes Klimazeugnis: EU-Landwirtschaft muss Emissionen reduzieren

Der Europäische Rechnungshof hat gestern einen Sonderbericht zur „Gemeinsamen Agrarpolitik und dem Klimaschutz“ vorgelegt. Darin stellen die PrüferInnen fest, dass die milliardenschweren Agrarsubventionen die EU-Landwirtschaft nicht klimafreundlicher gemacht haben – im Gegenteil. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte fordert bei den Verhandlungen über die Gemeinsame EU-Agrarpolitik (GAP), endlich die richtigen Weichen […]

Agrar- und Ernährungswende, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Wahlen

Forderungen für eine Agrar- und Ernährungswende

Menschen für Tierrechte stellt Agrarministerkonferenz zehn Forderungen für eine Agrar- und Ernährungswende vor Anlässlich der Agrarministerkonferenz Ende März 2022 hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte den Landwirtschaftsminister:innen seine zehn Forderungen für eine Agrar- und Ernährungswende vorgestellt. Wegen des Krieges Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen zurückzuschrauben, bringt nach Ansicht des Verbands nicht mehr […]