Neueste Beiträge

EU-Agrarpolitik: Verlorene Jahre für Klima- und Tierschutz

Ende November 2021 hat das EU-Parlament über die EU-Agrarpolitik bis 2027 abgestimmt. Doch statt einem großen Wurf für Tier-, Klima- und Artenschutz verpasst die EU die Chance für die so bitter nötige Agrarreform – zu Lasten von Tieren, Umwelt und Klimaschutz. Über drei Jahre hat die EU um eine Reform […]

Geschäftsberichte

Der Geschäftsbericht des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte für das Jahr 2021 liegt vor. Er gibt Ihnen einen schnellen Überblick über unsere Aktivitäten für die Tiere im letzten Jahr. Als politisch arbeitende Tierrechts-organisation stand 2021 die Bundestagswahl für uns im Fokus. Schon im Vorfeld machten wir intensive Lobbyarbeit, um den überfälligen […]

03. Dezember 2021: Stadttauben: Umfrage bestätigt Effektivität des Gesamtkonzeptes

Die Auswertung einer bundesweiten Umfrage zur Effektivität von Stadttaubenkonzepten hat ergeben, dass viele deutsche Städte bereits erfolgreich tierschutzkonforme Stadttaubenprojekte durchführen. Entscheidend für den Erfolg ist dabei, dass das Gesamtkonzept konsequent umgesetzt wird. Gelingt dies, dann sind betreute Taubenschläge das Mittel, um die Tiere artgerecht zu versorgen und ihre Population mittels […]

Newsletter Tierrechte 18/21: Koalitionsvertrag: Mehr Tierschutz, aber keine echte Wende

26.11.2021 Inhalt Koalitionsvertrag: Mehr Tierschutz, aber keine echte Wende  Qualzucht bei Tieren: Effektives Verbot überfällig  EU-Agrarpolitik: Verlorene Jahre für Klima- und Tierschutz  Mitmachaktion: EU-Konsultation zum Tierschutz Zirkus: Frankreich beschließt Wildtierverbot Erfolg: Einspruch gegen Patent auf Fische Medientipps Mithelfen: Aktuelle EU-Bürgerinitiativen Termine Liebe Leserinnen und Leser, seit Mittwoch wissen wir, auf […]

26. November 2021: Qualzucht bei Tieren: Effektives Verbot überfällig

Offiziell sind Qualzuchten bei Tieren verboten. Dennoch finden sie sich bei fast allen Tierarten. Während sogenannte Heimtiere qualgezüchtet werden, damit sie bestimmten Modetrends entsprechen, werden sogenannte Nutztiere züchterisch zu Hochleistungsproduzenten optimiert. Die entsprechende Gesetzgebung greift nicht, weil sie nur unvollständig umgesetzt oder wichtige Begriffe nie präzisiert wurden. Der Bundesverband Menschen […]

25. November 2021: Koalitionsvertrag: Mehr Tierschutz, aber keine echte Wende

Der gestern veröffentlichte Koalitionsvertrag der Ampelparteien enthält deutlich ambitioniertere Tierschutzmaßnahmen als die Pläne der Vorgängerregierungen. Er bleibt jedoch an einigen Punkten hinter den Versprechen der Wahlprogramme zurück. Es fehlen beispielsweise der angekündigte Ausstiegsplan aus dem Tierversuch, ebenso wie ein bundesweites Verbandsklagerecht. Hinzu kommt, dass der Vertrag an wichtigen Stellen unkonkret […]

Mitmach-Aktion: EU-Umfrage zur Tierschutzgesetzgebung

Die EU Kommission hat die nächste Etappe ihrer öffentlichen Konsultation zur Überarbeitung der EU Tierschutz-Gesetzgebung veröffentlicht. Diesmal gibt es einen relativ kurzen Fragebogen und nur ein kleines, nicht-obligatorisches Feld für Freitext (5000 Zeichen). Ihre Meinung ist gefragt! Es ist unheimlich wichtig, dass sich möglichst viele Bürger:innen und Organisationen für eine […]

Ausgabe 04/21: Qualzucht: Tierleid für Forschung, Profit und Eitelkeit

Magazin Tierrechte Das Magazin tierrechte erscheint drei- bis viermal jährlich und berichtet über Tierrechtsthemen, Hintergründe und die Aktivitäten des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte. Jede Ausgabe widmet sich einem Schwerpunktthema. Der Empfängerkreis besteht aus Interessierten, Mitgliedern, Journalisten, Behördenvertretern, interessierten Wissenschaftlern und Politikern. Gern können Sie Musterexemplare des Magazins anfordern. Bitte schreiben […]

Margrits Kolumne: Gigantisches Zentrum

Während das EU-Parlament den Ausstieg aus dem Tierversuch fordert und Menschen aus allen EU-Ländern diese Petition unterschreiben, geht man in München den umgekehrten Weg. Für 50 Millionen Euro wird in Großhadern das Forschungslabor ICON gebaut, das „Interfaculty Center for Endocrine and Cardiovascular Disease Network Modelling and Clinical Transfer“. Im September […]

15. November 2021: Entscheidung über Patent auf Lachs und Forellen

Patent beansprucht Fische und Fischfilets Morgen wird am Europäischen Patentamt (EPA) über einen Einspruch gegen ein Patent auf Fische entschieden. Im Patent EP1965658 werden Lachse und Forellen beansprucht. Die Fische werden mit ausgewählten Pflanzen gefüttert, um die Zusammensetzung der Fettsäuren in ihren Muskeln zu beeinflussen. Dass die Fütterung einen Einfluss […]

12. November 2021: Koalitionsverhandlungen: Kein „Weiter so“ im Tierschutz!

Tierschutznetzwerk fordert Ende der Tierausbeutung Das Tierschutznetzwerk „Kräfte bündeln“, indem sich über 20 Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen zusammengeschlossen haben, hat zum Start der Spitzenverhandlungen der Ampelkoalitionäre ein Positionspapier an die Entscheidungsträger übermittelt. Neben den Problembereichen Tiertransporte, Schlachtung, Tierhaltung sowie dem Vollzugsdefizit im Tierschutzrecht setzt sich das Netzwerk auch für zahlreiche Verbesserungen […]

Newsletter Tierrechte 17/21: Klimakonferenz verkennt Bedeutung der Tierhaltung

12.11.2021 Inhalt Koalitionsverhandlungen: Gemeinsam für mehr Tierschutz Zirkus: Verbot der Wildtierhaltung muss in Koalitionsvertrag Verlosung „Robby - der letzte Zirkusschimpanse“ Stadttauben: Kommunen haben Fürsorgepflichten Tierrechte: Persönlichkeitsrechte für Nilpferde Pferde: Reiten fliegt aus „Modernem Fünfkampf“ Medientipps Mithelfen: Aktuelle EU-Bürgerinitiativen Termine Liebe Leserinnen und Leser, heute endet die Weltklimakonferenz (COP26). Noch wird fieberhaft […]