Neueste Beiträge

21. Oktober 2021: Agrar- und Ernährungswende im Koalitionsvertrag festschreiben

Anlässlich der laufenden Koalitionsgespräche hat sich der Bundesverband Menschen für Tierrechte an SPD, Grüne und FDP gewandt, um zu erreichen, dass die Agrar- und Ernährungswende im Koalitionsvertrag festgeschrieben wird. Zentral ist dabei, dass der Konsum tierischer Produkte reduziert und stattdessen tier- und klimafreundliche Anbau- und Ernährungsformen gefördert werden.  Die Produktion […]

20. Oktober 2021: Tierversuche: Ausstiegskonzept in den Koalitionsvertrag

Anlässlich der laufenden Koalitionsgespräche hat sich der Bundesverband Menschen für Tierrechte an SPD, Grüne und FDP gewandt, um zu erreichen, dass der anvisierte Ausstiegsplan aus dem Tierversuch im Koalitionsvertrag festgeschrieben wird.   „Damit ein systematischer Ausstiegsplan aus dem Tierversuch eine Chance auf Umsetzung in der nächsten Legislatur hat, ist jetzt entscheidend, […]

Versagen von Behörden und Politik: Wieder hunderte Tiere illegal geschächtet

Nachdem bereits im März 2021 bekannt wurde, dass in einem „kleineren Schlachthof“ im Kreis Unna jahrelang Rinder und Schafe illegal geschächtet wurden, folgte am 14. Oktober 2021 die nächste Schreckensmeldung: In einem Betrieb in Brühl sollen Hunderte Tiere ohne Betäubung geschlachtet worden sein. Dieser Fall wirft ein Schlaglicht auf mehrere […]

14. Oktober 2021: Klimakonferenz: Transformation des Ernährungssystems muss auf die Agenda

Im Vorfeld der UN-Klimakonferenz ruft der Bundesverband Menschen für Tierrechte dazu auf, das Thema Transformation des Agrar- und Ernährungssystems auf die Agenda zu setzen. Dazu unterstützt der Tierrechtsverband die internationale Petition „Ernährung auf die Klimaschutz-Agenda“. Diese fordert die Staaten auf, die klimaschädlichen Auswirkungen der industriellen Tierhaltung offiziell anzuerkennen. Die Staaten […]

Newsletter tierrechte 16/21: Illegale Schlachtungen zeigen Versagen von Behörden und Politik

23.10.2021 Inhalt Versagen von Behörden und Politik: Hunderte Tiere illegal geschächtet Klimakonferenz: Transformation des Ernährungssystems muss auf die Agenda Interview: Einsteincenter 3R in Berlin Tierversuche: Ausstiegsplan muss in den Koalitionsvertrag Hamburg: Skandallabor ändert Kurs Europa: Fleischkonzern hat vegane Bewegung unterschätzt Medientipps Mithelfen: Aktuelle EU-Bürgerinitiativen Liebe Leserinnen und Leser, nachdem bereits […]

Interview: humanes Thrombozytenlysat als validierter Ersatz für tierisches Serum zur Beurteilung der Chemosensitivität

Die Universitätsmedizin Mainz vergab am 01. September 2021 erstmals einen mit 2.500 Euro dotierten Wissenschaftspreis für Nachwuchswissenschaftler:innen für die Entwicklung eines Nährmediums für spezifische humane Zellen. Der Bundesverband sprach mit der diesjährigen Preisträgerin, der Biologin Miriam Pons, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Toxikologie der Universitätsmedizin Mainz. Sie erhielt den Preis […]

Newsletter Tierrechte 15/21: Wir brauchen eine Koalition für Tier- und Klimaschutz

08.10.2021 Inhalt Wir brauchen eine Koalition für Tier- und Klimaschutz Agrarministerkonferenz: Nicht reif für den Systemwechsel Qualzucht Netzwerk geht online EU-MArzneimittel-Agentur will Tierversuche minimieren Tierversuchsfrei: Interviews zu neuen Verfahren Mitmachen: Umfrage zum Gesellschaftsvertrag Landwirtschaft Medientipps Mithelfen: Aktuelle EU-Bürgerinitiativen   Liebe Leserinnen und Leser, der Ausgang der Koalitionsverhandlungen und der Koalitionsvertrag […]

Margrits Kolumne: Wie starker Schnupfen

Man wacht auf, kriegt keine Luft mehr, die Nasenlöcher sind verstopft, man meint man muss ersticken …. fast jeder kennt diese lebensbedrohende Atemnot bei einem starken Schnupfen. Doch der geht vorbei. Für die kurznasigen Hunde- und Katzenrassen aber ist dieser Angstzustand von Dauer. Die BTK (BundesTierärzteKammer) schreibt über die Problematik: […]

01. Oktober 2021: Das Qualzucht-Evidenz Netzwerk geht online

Heute geht das Qualzucht-Evidenz Netzwerk (QUEN) online. Es dient dazu, zuchtbedingte Defekte bei Tieren bekannt und sichtbar zu machen. Dadurch soll der Vollzug des sogenannten Qualzuchtparagrafen (§11bTierschutzgesetz-TierSchG) verbessert werden. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte ist offizieller Unterstützer des Projektes. Seit über 30 Jahren weisen Tierärzt:innen und Expert:innen anderer Fachrichtungen auf […]

01. Oktober 2021: Welttierschutztag: Wir brauchen eine Koalition für Tier- und Klimaschutz

Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober ruft der Bundesverband Menschen für Tierrechte die potenziellen Koalitionspartner der nächsten Bundesregierung dazu auf, sich entschlossen für mehr Tier- und Klimaschutz einzusetzen. Nach der Klimawahl müsse jetzt eine Klimaregierung folgen, die eine Agrar- und Ernährungswende im Koalitionsvertrag festschreibt. Denn mehr Tierschutz bedeute auch mehr […]