Neueste Beiträge

Pferde als „Sportgeräte“

Dressur, Springreiten und Rennsport sind ein Millionengeschäft. Den wahren Preis zahlen die Pferde. Sie werden mit umstrittenen Trainingsmethoden, Zwangsmitteln, Doping Schmerzen und Angst zu widernatürlichen Höchstleistungen getrieben, die nicht selten mit ihrem Tod auf Rennbahn oder Turnierplatz enden. Der heutige Dressursport ist kaum noch mit den Zielen der Gymnastizierung und […]

Newsletter Tierrechte Nr. 09/18 vom 09.06.2018

Inhalt Tierversuche: Niederlande konkretisieren Abbaupläne Zum Tag des Hundes: Über 2000 Hunde im Tierversuch Offener Brief zum Weltbauerntag: „Merkels tierfeindliche Haltung schadet Tieren und Bauern!“ Tierversuche: EU will mehr Transparenz Münster: Haltungsverbot nach illegalen Tierversuchen Landesjagdgesetz NRW: Ein tierschutzpolitischer Offenbarungseid Brüskierung unserer Tierschutzkultur: Kulturerbe „Brieftaubenwesen“ Rechtsgutachten: Videokameras im Schlachthof sind […]

Brüskierung unserer Tierschutzkultur: Kulturerbe „Brieftaubenwesen“

Der Verband Deutscher Brieftaubenzüchter hat sich 2017 um die Aufnahme des „Brieftaubenwesens“ in das Landes- sowie in das Bundesinventar des immateriellen Kulturgutes beworben. Leider mit Erfolg: Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen bestätigte dem Züchterverband im April 2018, dass das „Brieftaubenwesen“ für den Eintrag in das landesweite […]

08. Juni 2018: Tag des Hundes: Über 2000 Hunde im Tierversuch

Anlässlich des Tags des Hundes am 10. Juni 2018 macht der Bundesverband Menschen für Tierrechte auf die über 2.000 Hunde aufmerksam, die 2016 in Tierversuchen eingesetzt wurden. Hunde leiden vor allem in 28-Tage-Giftigkeitsprüfungen von Chemikalien und potenziellen Arzneimitteln. Am Tag des Hundes, ausgerufen vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH), […]

Landesjagdgesetz NRW: Ein tierschutzpolitischer Offenbarungseid

Es kommt noch schlimmer als befürchtet: Der Entwurf des neuen Jagdgesetzes im schwarz-gelb regierten NRW macht unter dem Druck der Jäger die Verbesserungen des Ökologischen Jagdgesetzes (ÖJG) zunichte. Ein tierschutzpolitischer Offenbarungseid. Als nach zwei Jahren intensiver Beratungen im April 2015 das ökologische Jagdgesetz (ÖJG) in NRW beschlossen wurde, waren sich […]

Milch: Raubbau an der Kuh

Deutschland ist der größte Milcherzeuger der EU. Rund 4,2 Millionen „Milchkühe“ stehen derzeit in Deutschlands Ställen, Tendenz fallend, denn immer weniger Kühe liefern immer mehr Milch. Doch was die Milchproduktion für die sogenannten Milchkühe bedeutet, ist noch viel zu wenig bekannt. Fern von grünen Wiesen, fristen sie ihr Leben als […]

Newsletter Tierrechte Nr. 08/18 vom 18.05.2018

Inhalt Kriminalisierung von Tierschützern EU-Parlament fordert weltweites Verbot von Kosmetik-Tierversuchen Tierschutz-Verbandsklage: Expertenanhörung in Bayern Fußball-WM: Russland tötet Tausende streunende Hunde Neu: Handbuch für tierschutzgerechtes Stadttaubenmanagement Geschäftsbericht 2017 TV-Tipps Termine Liebe Leserinnen und Leser, die letzte Woche war (tierschutz-) politisch turbulent. Am Dienstag trat die nordrhein-westfälische Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking zurück. […]

17. Mai 2018: Neu: Handbuch für tierschutzgerechtes Stadttaubenmanagement

Der Bundesverband Menschen für Tierrechte veröffentlicht heute sein neues Handbuch für ein effizientes, tierschutzgerechtes Stadttaubenmanagement. Es soll Kommunen und Tierschützern die praktische Umsetzung des Konzepts vor Ort erleichtern. Das Handbuch wird an die kommunalen Spitzenverbände und die Tierschutzbeauftragten der Länder verschickt, um den tierschutzgerechten Umgang mit den Tieren voranzubringen. Auf […]

Presse-Service

Als Medienvertreter setzen wir Sie gerne auf unseren Presse- und Newsletterverteiler. Außerdem können Sie das Magazin tierrechte kostenlos beziehen. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch persönlich zur Verfügung, beantworten Ihre Fragen oder koordinieren Interviews mit unseren  Fachreferenten. Haben Sie Interesse? Bitte wenden Sie sich an unsere Pressereferentin: Christina Ledermann Fon: 0211/ […]

Trotz Freisprüchen: Politik will Undercover-Filmer härter bestrafen

CDU und FDP wollen in Niedersachsen und auf Bundesebene gegen Tierrechtsorganisationen vorgehen, die Missstände in Tierhaltungsanlagen dokumentieren. Doch die Gerichte urteilen in den meisten Fällen im Sinne der Aktivisten. Auch Wissenschaftler warnen die Politik vor Verschärfungen. Die Politik darf das nicht ignorieren. Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner (CDU) hat härtere Strafen bei sogenannten […]