Neueste Beiträge

Ausgabe 03/2023: Ausstiegszenarien: Die Transformation hat begonnen

Das Magazin tierrechte erscheint drei- bis viermal jährlich und berichtet über Tierrechtsthemen, Hintergründe und die Aktivitäten des Bundesverbandes Menschen für Tierrechte. Jede Ausgabe widmet sich einem Schwerpunktthema. Der Empfängerkreis besteht aus Interessierten, Mitgliedern, Journalisten, Behördenvertretern, interessierten Wissenschaftlern und Politikern. Gern können Sie Musterexemplare des Magazins anfordern. Bitte schreiben Sie dazu […]

29. Februar 2024: Seltene Erkrankungen: Fortschritte mit tierversuchsfreier Forschung

Anlässlich des heutigen Tags der seltenen Erkrankungen betont der Bundesverband Menschen für Tierrechte die Bedeutung der Erforschung dieser Krankheiten mittels neuer, tierfreier Methoden (NAMs). In Deutschland leiden über vier Millionen Menschen an einer der mehr als 8.000 bekannten seltenen Erkrankungen. Heilungsmöglichkeiten sind rar, und die Industrie findet die Forschung oft […]

26. Februar 2024: Offener Brief an FDP-Spitze: Blockade bei Einführung des Tierschutzcents beenden

Das Bündnis für Tierschutzpolitik fordert die Liberalen auf, der Einführung einer mengenbezogenen Steuer auf Fleisch zuzustimmen Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) will mit dem Tierschutzcent eine Steuer auf Fleisch einführen, um den tiergerechten Umbau der Ställe zu finanzieren. Die FDP lehnt dies ab, obwohl sich alle Beratergremien dafür aussprechen und die […]

Newsletter Tierrechte: Tierschutzgesetz: Bundesregierung muss nachbessern / FDP muss Blockade des Tierschutzcents beenden

Newsletter Tierrechte vom 23.02.2024 Inhalt Tierschutzgesetz: Bundesregierung muss nachbessern FDP muss Blockade bei Einführung des Tierschutz-Cents beenden Taubentötung: Limburg will Bürger entscheiden lassen Ihre Stimme für die Tiere: Start der Tierschutz-Kampagne für die EU-Wahl England kündigt Reduktionsplan für Tierversuche an Australien verbietet schwer belastende Tierversuche EU-Befragung zu Tiertransporten: Bitte machen […]

Tierschutzgesetz: Bundesregierung muss nachbessern

Am 1. Februar 2024 hat das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) den seit 2023 erwarteten überarbeiteten Entwurf des Tierschutzgesetzes (TierSchG) veröffentlicht. Doch mit dem Entwurf wird die Bundesregierung ihrem eigenen Anspruch aus dem Koalitionsvertrag, bestehende Rechts- und Vollzugslücken im Tierschutzrecht zu schließen, nicht gerecht. FDP besonders in der Pflicht Die Überarbeitung sieht zwar […]

Newsletter Tierrechte: Start der Tierschutz-Kampagne für die EU-Wahl / Lobbying contra Tierschutz

Newsletter Tierrechte vom 02.02.2024 Inhalt Ihre Stimme für die Tiere: Start der Tierschutz-Kampagne für die EU-Wahl Aggressives Lobbying verhindert mehr Tierschutz in der EU Studie: Agrar- und Ernährungswende bietet Lösungsansätze für multiple Krisen EU-Befragung zu Tiertransporten: Bitte machen Sie mit! Limburg: Bürgerbegehren gegen Tötung von Stadttauben erfolgreich Einfuhrbeschränkungen von Jagdtrophäenimporten […]

31. Januar 2024: Studie: Agrar- und Ernährungswende bietet Lösungsansätze für multiple Krisen

Politische Entscheidungsträger müssen Rahmenbedingungen für die Transformation hin zu einer vorwiegend pflanzenbasierten Ernährung schaffen Die jüngst veröffentlichte Studie des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) „The Economics of the Food System Transformation“ kommt zu dem Ergebnis, dass eine Transformation der Agrar- und Ernährungssysteme hin zu einer nachhaltigen und vorwiegend pflanzenbasierten Ernährung zu […]

EU-Befragung zu Tiertransporten: Bitte machen Sie mit!

Derzeit wird die neue EU-Tiertransportverordnung diskutiert. Die Tierschutzverbände haben dazu bereits ihre Stellungnahmen eingereicht. Zusätzlich haben alle EU-Bürger:innen bis zum 17. März 2024 die Möglichkeit, der EU-Kommission ihre Meinung zu dem Gesetzentwurf mitteilen. Wir bitten Sie dringend, diese Gelegenheit zu nutzen und Verbesserungen einzufordern. Denn der Gesetzentwurf reicht bei Weitem […]

25. Januar 2024: Jagdmesse: Tier- und Artenschützer:innen fordern Einfuhrbeschränkungen von Jagdtrophäenimporten

Besorgniserregender Anstieg von Jagdtrophäenimporten nach Deutschland Entgegen den Beteuerungen der Bundesregierung, die Importe von Jagdtrophäen zu reduzieren, sind die Einfuhrvorgänge in Deutschland seit 2021 um über 30 Prozent angestiegen. Auch auf Europas größter Jagdmesse „Jagd & Hund“ in Dortmund vom 30. Januar bis 4. Februar 2024 werden wieder Trophäenjagdreisen auf […]