Neueste Beiträge

Margrits Kolumne: Gier auf ein Häppchen

„Den lieben Hausfrauen möchte ich raten, lieber so lange auf diese Fastenspeise zu verzichten, bis wir die Gewissheit haben, dass um unsertwillen kein Tier zu leiden braucht,“ schrieb Kathi Höscheler im Jahre 1930 in einem Artikel, der in der Augsburger Zeitung erschien. Neunzig Jahre ist das her, doch noch immer […]

2. Oktober 2019: Klimawandel: Wir brauchen eine Agrar- und Ernährungswende

Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte eine neue Kampagne für eine Agrar- und Ernährungswende gestartet. In Anbetracht der existentiellen Bedrohung durch die Erderwärmung ruft der Tierrechtsverband dazu auf, endlich die Landwirtschaft beim Klimaschutz in die Pflicht zu nehmen. Er fordert die Bundesregierung auf, eine […]

Newsletter Tierrechte Nr. 13/19 vom 04.10.2019

Inhalt Neue Kampagne für eine Agrar- und Ernährungswende EU-Tierversuchsrichtlinie: Deutschland beantragt Fristverlängerung Endlich: Freiheit für Orang Utan-Dame Sandra Tiertransporte: Strafen verschärft Neue Studie: Fische fühlen Schmerz Zum Nachsehen oder – hören Termine Liebe Leserinnen und Leser, heute ist Welttierschutztag – ein guter Anlass, um unsere neue Kampagne für eine Agrar- […]

27. September 2019: Welt-Tollwuttag: Keine Tollwut unter Deutschlands Füchsen

Das Aktionsbündnis Fuchs, dem auch der Bundesverband Menschen für Tierrechte angehört, weist anlässlich des Welt-Tollwuttages am 28. September darauf hin, dass bereits seit vielen Jahren keine Tollwutgefahr mehr von Füchsen in Deutschland ausgeht. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sterben weltweit pro Jahr immer noch über 50.000 Menschen an der hauptsächlich […]

Tierschutz-Verbandsklagerecht: Offener Brief an Brandenburger Grüne

Acht Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen haben am 20. September 2019 einen gemeinsamen offenen Brief an das Spitzenduo von Bündnis 90/Die Grünen in Brandenburg, Ursula Nonnemacher und Benjamin Raschke, gerichtet. Darin fordern sie die Politiker auf, sich in den Koalitionsverhandlungen für ein Tierschutz-Verbandsklagerecht in Brandenburg einzusetzen. Die Grünen hatten die Notwendigkeit eines […]

Foto: pixabay

Margrits Kolumne: Versuchstierproduktion

Offiziell wurden rund drei Millionen Versuchstiere im vergangenen Jahr verbraucht – die Dunkelziffer ist sicher höher. Doch wie viele es auch waren, für uns ergibt sich die Frage: Wo wurden diese Tiere geboren? Wie kamen sie in die Labors? In welchen Katalogen wurden sie angeboten, in welchen Behältern transportiert, wo […]

Margrits Kolumne: Wenn tierleidfrei geforscht werden kann, warum tut man es dann nicht?

Auf der IAA 2019 sagte Bernhard Mattes, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), über Klimaschutz contra individuelle Mobilität, „die Automobilindustrie investiere in den nächsten drei Jahren 40 Milliarden Euro in Elektromobilität und alternative Antriebe“. Das sind 13 Milliarden pro Jahr! Auch die Tierversuchsindustrie ist ein Milliardenmarkt. Würden davon jährlich nur […]

20. September 2019: Mitmachen beim Klimastreik

Am Freitag, den 20. September findet die langerwartete  Sitzung des Klimakabinetts statt. Dort wollen sich die Minister*innen auf ein Paket an Maßnahmen einigen, mit denen Deutschland seine Klimaziele künftig einhalten will. Doch der Klimaschutzplan 2050 enthält nichts zu einem der zentralen Hebel, um den Ausstoß von Teibhausgasen zu senken: eine […]

18. September 2019: Klimakrise: Deutschland muss Tierbestände abbauen

Im Vorfeld der Sitzung des Klimakabinetts fordert der Bundesverband Menschen für Tierrechte Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) auf, ihre Blockadehaltung aufzugeben und die Tierbestände in Deutschland deutlich zu reduzieren. Ein Konzept zum Umbau des schädlichen Agrarsystems läge längst vor. Am 20. September soll das Klimakabinett ein umfassendes Paket beschließen, um den […]

Exoten: NRW braucht Gefahrtiergesetz

Der Handel mit exotischen Wildtieren boomt. Kein Wunder, dass es immer wieder vorkommt, dass giftige Skorpione, Schlangen und andere gefährliche Wildtiere aus privaten Haltungen zu einer Gefahr für die Öffentlichkeit werden. Neun Tierschutzorganisationen, darunter auch der Bundesverband Menschen für Tierrechte, nahmen den aktuellen Fall in Herne zum Anlass, gemeinsam die […]