Industrielle Tierhaltung

Damit Menschen Produkte wie Fleisch, Milch und Eier konsumieren können, leiden und sterben täglich Millionen von Tieren. Viele Menschen ereifern sich über eine schlechte Behandlung von Haustieren, akzeptieren aber kritiklos, dass für einen ungesunden „Gaumenschmaus“ Hühner, Schweine, Puten und Kühe tagtäglich in Zuchtanlagen, Mastställen und Schlachthäusern großes Leid ertragen müssen. Dabei gibt es Alternativen. Der Mensch kann sich gesund und ethisch sauber auf Basis pflanzlicher Lebensmittel ernähren.

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Politik, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

30. Juni 2021: Historisch: EU-Kommission will industrielle Tierhaltung beenden

Die EU-Kommission hat sich heute dazu verpflichtet, die Haltung von Tieren in Käfigen EU-weit bis 2027 auslaufen zu lassen und schreibt damit Geschichte für sogenannte Nutztiere. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte ist Teil des Unterstützer-Netzwerks der EU-Bürgerinitiative „End the Cage Age“ und begrüßt diese historische Entscheidung der Kommission.  Die Kommission […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Industrielle Tierhaltung, Politik, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Wahlen

22. Juni 2021: Vernichtendes Klimazeugnis: EU-Landwirtschaft muss Emissionen reduzieren

Der Europäische Rechnungshof hat gestern einen Sonderbericht zur „Gemeinsamen Agrarpolitik und dem Klimaschutz“ vorgelegt. Darin stellen die PrüferInnen fest, dass die milliardenschweren Agrarsubventionen die EU-Landwirtschaft nicht klimafreundlicher gemacht haben – im Gegenteil. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte fordert bei den Verhandlungen über die Gemeinsame EU-Agrarpolitik (GAP), endlich die richtigen Weichen […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Politik, Wahlen

17. Juni 2021: Interview-Reihe zur Transformation der Landwirtschaft: „Wir brauchen ein komplettes Verbot der Tierhaltung für die Fleischproduktion!“

Im Vorfeld der Bundestagswahl startet der Bundesverband Menschen für Tierrechte heute seine Interviewreihe zur Transformation der Landwirtschaft. Den Auftakt macht der Agrarexperte Prof. Dr. Franz Mühlbauer. Im Interview erklärt er, warum er einen radikalen Umbau der Landwirtschaft in Richtung eines gemeinwohlorientierten Ökolandbaus für unumgänglich hält. Um die Klimaziele zu erreichen, […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Politik, Pressemitteilungen, Wahlen

16. Juni 2021: Klimaschutz-Sofortprogramm: Bündnis fordert Bundesregierung zum Handeln auf

Die Bundesregierung muss das überarbeitete Klimaschutzgesetz noch vor der Sommerpause mit konkreten Maßnahmen zur CO₂-Minderung hinterlegen. Das fordert der Dachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) zusammen mit 54 Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen – darunter auch der Bundesverband Menschen für Tierrechte – in einem heute veröffentlichten Klimaschutz-Sofortprogramm. Um die Klimaziele zu erreichen, fordern […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Politik, Wahlen

Interview: „Wir brauchen ein komplettes Verbot der Tierhaltung für die Fleischproduktion“

Prof. Dr. Franz Mühlbauer lehrte unter anderem Agrar- und Lebensmittelmärkte an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Im Interview erklärt er, warum er einen radikalen Umbau der Landwirtschaft in Richtung Ökolandbau für notwendig hält. Diese Umstellung müsste verpflichtend sein und dem Gemeinwohl dienen. Fern von langen Übergangsfristen würde er den LandwirtInnen, die umsteigen […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

11. Juni 2021: Historische Chance: EU-Parlament unterstützt Ende der Käfighaltung 

Der 10. Juni 2021 könnte zu einem historischen Tag für den Tierschutz in Europa werden. Denn an diesem Tag stimmte eine Mehrheit der Abgeordneten des EU-Parlamentes für das Ende der Käfighaltung in Europa. Zu verdanken ist dies der EU-Bürgerinitiative „End the Cage Age“, die der Bundesverband Menschen für Tierrechte zusammen […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Industrielle Tierhaltung, Politik, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Wahlen

28. Mai 2021: Bundestagswahl: Forderungen für eine Agrar- und Ernährungswende

Ziel ist eine Ökologisierung der Landwirtschaft und eine pflanzenbasierte Ernährung Im Vorfeld der Bundestagswahl stellt der Bundesverband Menschen für Tierrechte  seine zehn Forderungen für eine Agrar- und Ernährungswende vor. Um das kurze Zeitfenster zu nutzen, das der Menschheit noch bleibt, um die globalen Herausforderungen zu bewältigen, fordert der Tierrechtsverband eine umfassende Ernährungsstrategie […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

18. Mai 2021: Gemeinschaftskampagne: „Rewe-Qualfleisch? Ohne mich!“

Rewe fällt beim Tierschutz hinter Aldi und Norma zurück Zum Protest gegen Qualfleisch von Rewe rufen seit heute die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, der Bundesverband Menschen für Tierrechte und sieben weitere Tierschutzorganisationen auf. Gemeinsam mit kritischen KundInnen fordern sie Deutschlands zweitgrößten Lebensmitteleinzelhändler auf, höhere Tierschutzstandards in der Hühnermast […]