Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen.
Medienvertreter wenden sich bitte an unsere Pressereferentin:
Sie vermittelt Sie weiter an die Fachferentinnen.
Christina Ledermann
Mobil: 0179/ 450 46 80
E-Mail: ledermann@tierrechte.de

Allgemein, Pressemitteilungen, Stadttauben

22. September 2022: Horrorfund in Thüringen: 80 getötete Brieftauben am Dorfrand abgelegt

Tierschutzvereine erstatten Anzeige und fordern Aufklärung In Damburg-Comburg in der Nähe von Jena wurden am Samstag die Überreste von über 80 geköpften Brieftauben und Taubenküken gefunden. Es gibt Hinweise darauf, dass die Tiere von einem Brieftaubenverein in der Nähe des Fundorts stammen. Mitglieder des Vereins Stadttaubenhilfe Weimar e.V. informierten die […]

Allgemein, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Tierversuche, Tierversuchsfrei

20. September 2022: Internationaler Alzheimer-Tag: Millionen Tiere leiden und noch immer keine Heilung in Sicht

Der Bundesverband Menschen für Tierrechte nimmt den Internationalen Alzheimer-Tag am 21. September zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass trotz der unzähligen Tierversuche die Krankheit weder in ihrer Ursache bekämpft, noch erfolgversprechend behandelt werden kann. Der Tierrechts-verband plädiert dafür, dass sich die Wissenschaft mehr den humanspezifischen Organ-on-a-Chip-Technologien zuwenden sollte. Den Angaben der […]

Allgemein, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Stadttauben

16. September 2022: Brieftaubenwesen: Start der Petition „Tierquälerei ist kein Kulturerbe!“

Foto: Shutterstock Trotz massiver Proteste von Seiten des Tierschutzes wurde das Brieftaubenwesen im März 2022 als nationales Immaterielles Kulturerbe anerkannt. Dabei sind Zucht sowie das Auflassen der Tauben in der Reisesaison höchst tierschutzwidrig. Deswegen startet der Bundesverband Menschen für Tierrechte, unterstützt von 37 weiteren Vereinen und Privatpersonen, heute die Petition […]

Allgemein, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Tierversuche

01. September 2022: Meilenstein: Fast 1,5 Millionen EU-Bürger:innen fordern Ausstieg aus dem Tierversuch

Seit dem 1. September 2022 ist klar: Über eine Millionen EU-Bürger:innen sprechen sich für ein Ende von Tierversuchen in der EU aus. Jedes Jahr leiden und sterben über zehn Millionen Tiere – Kaninchen, Hunde, Katzen, Mäuse und andere – in europäischen Laboren. Jetzt fordern die EU-Bürger:innen ein Ende der qualvollen […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

29. August 2022: Geplante Tierhaltungskennzeichnung: Tierschutzverbände kritisieren Gesetzentwurf

Positive Lenkungswirkung zweifelhaft Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat Mitte August den Entwurf eines Gesetzes zur Einführung einer verbindlichen Tierhaltungskennzeichnung (TierhaltKennzG) veröffentlicht. In ihrem gemeinsamen Positionspapier üben der Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V., der Bundesverband Tierschutz e.V. sowie Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e. V. […]

Pressemitteilungen, Tierversuche

10. August 2022: Energiekrise: Tierversuchslabore brauchen Notfall- und Evakuierungspläne

Foto: Adobestock/HYUNGKEUN Wegen der Energiekrise wächst auch die Gefahr von Stromausfällen. Dies betrifft nicht nur Privathaushalte und Industrie, sondern alle Betriebe, in denen Tiere gehalten werden. Betroffen sind industrielle Tierhaltungsanlagen, aber auch Einrichtungen, die sogenannte Versuchstiere halten. Um die Tiere in den Laboren im Ernstfall retten zu können, hat der […]

Pressemitteilungen, Stadttauben

04. August 2022: Vorbildlich: Niedersachsen fördert kommunale Taubenschläge

Immer mehr Bundesländer unterstützen das erfolgreiche tierschutzkonforme Stadttaubenkonzept Niedersachsen hat angekündigt, kommunale Taubenschläge finanziell zu fördern. Menschen für Tierrechte begrüßt dies. Tierschutzkonforme Stadttaubenprojekte sind nachweislich effektiv, um die gravierenden Tierschutzprobleme zu lösen und für mehr Stadtsauberkeit zu sorgen. Der Tierrechtsverband macht jedoch auch darauf aufmerksam, dass Städte und Kommunen in […]

Allgemein, Pressemitteilungen, Tierversuche

Pressestatement: „Tierschutzforschungspreise ersetzen nicht die konsequente Förderung tierfreier Verfahren“

Foto: Istock/fotostorm Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) vergibt jedes Jahr den Ursula-M. Händel-Tierschutzpreis für die Entwickler neuer tierversuchsfreier Verfahren. Menschen für Tierrechte begrüßt die Preisvergabe und die Anerkennung der Entwicklungsarbeit. Der Verband mahnt jedoch, dass nicht die Vergabe von Preisen den nötigen Umschwung hin zur tierversuchsfreien Forschung bewirkt, sondern nur die […]

Allgemein, Missstände beim Vollzug, Pressemitteilungen, Tierrechte

30. Juli 2022: 20 Jahre Staatsziel Tierschutz: „Der Rechtsstaat lässt die Tiere im Stich!“

Am 1. August ist der Tierschutz seit zwanzig Jahren als Staatsziel im Grundgesetz verankert. Doch aktuelle Dokumentationen aus Deutschlands größter Kaninchenzucht oder aus einem Schlachthof im schleswig-holsteinischen Flintbek zeigen, dass massive Tierschutzverstöße auch nach zwanzig Jahren Staatsziel Tierschutz noch immer die Regel sind. Eine aktuelle juristische Studie belegt zudem, dass […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Pressemitteilungen

12. Juli 2022: Studie: Pflanzliches Fleisch ist effektivster Klimaschutz

Eine neue Studie der Boston Consulting Group (BCG) kommt zu dem Ergebnis, dass Investitionen in pflanzliche Fleischersatzprodukte am effektivsten für den Klimaschutz sind. Alternative Proteine hätten mehr Wirkung auf die Dekarbonisierung als Investitionen in andere Wirtschaftssektoren. Menschen für Tierrechte fordert, den Umstieg auf pflanzliche Produkte ebenso zu fördern, wie den […]