Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen.
Medienvertreter wenden sich bitte an unsere Pressereferentin:
Sie vermittelt Sie weiter an die Fachferentinnen.
Christina Ledermann
Mobil: 0179/ 450 46 80
E-Mail: ledermann@tierrechte.de

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Pressemitteilungen

18. Mai 2022: Tiertransporte: Tierschutzbündnis fordert bundes- und EU-weites Verbot

Offener Brief von Bündnis für Tierschutzpolitik an Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir: Grausame Tiertransporte in Drittstaaten beenden Das Bündnis für Tierschutzpolitik appelliert in einem Offenen Brief an Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir, sich für ein bundes- und EU-weites Verbot von Tiertransporten einzusetzen. Die beteiligten Organisationen Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Bund gegen Missbrauch […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Tierrechte

16. Mai 2022: Zwanzig Jahre Staatsziel Tierschutz: Beim Schutz der Tiere versagt der Rechtsstaat

Im Interview fordert der Tierschutzjurist Dr. Eisenhart von Loeper eine radikale Wende Vor zwanzig Jahren, am 17. Mai 2002, wurde der Tierschutz ins Grundgesetz aufgenommen. Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen erwarteten vom „Staatsziel Tierschutz“ eine grundlegende Wende im Umgang mit den Tieren. Doch wo steht der Tierschutz heute? Der Tierschutzjurist Dr. Eisenhart […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Pressemitteilungen

13. Mai 2022: Treffen der G7-Agrarminister*innen: „Keine Lebensmittel für Tank und Trog“

Gemeinsame Pressemitteilung des Dachverbands der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen (DNR) e.V. Am 13. und 14. Mai treffen sich die Agrarminister*innen der G7-Staaten in Stuttgart, um über die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die globale Ernährungssituation und Agrarpolitik zu beraten. Dabei stehen insbesondere die Getreidemärkte und die angespannte […]

Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Wahlen

06. Mai 2022: Landtagswahl in NRW: Die Tierschutzpläne der Parteien

Am 15. Mai wählt Nordrhein‑Westfalen (NRW) eine neue Landesregierung. Um den Wähler:innen eine Orientierung zu geben, hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte die etablierten Parteien zu ihren Tierschutzplänen befragt und ihre Wahlprogramme ausgewertet. Das Ergebnis: Die Tierschutz-Bilanz nach fünf Jahren Schwarz-Gelb ist enttäuschend. Auch die Wahlprüfsteine und Programme von CDU […]

Pressemitteilungen, Wahlen

02. Mai 2022: Landtagswahl: Die Tierschutzpläne der Parteien in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein wählt am 8. Mai einen neuen Landtag. Um den Wähler:innen eine Orientierung zu geben, hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte die etablierten Parteien zu ihren Tierschutzplänen befragt und ihre Wahlprogramme ausgewertet. Das Ergebnis: Die Tierschutzpläne von SPD, CDU und FDP enttäuschen. Sie orientieren sich fast durchgehend an den Plänen […]

Politik, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Tierversuche

29. April 2022: 138.000 Unterschriften für Ausstieg aus dem Tierversuch

Gemeinsame Pressemitteilung Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. Ärzte gegen Tierversuche e.V. Unterschriftenübergabe an Bundeslandwirtschaftsministerium Heute haben der Bundesverband Menschen für Tierrechte und Ärzte gegen Tierversuche mehr als 138.000 Unterschriften an die Parlamentarische Staatssekretärin von Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir, Dr. Ophelia Nick übergeben. Die Unterschriften waren im Rahmen der […]

Allgemein, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

14. April 2022: Aufruf zu Ostern: Qualprodukt Hühnerei meiden

Obwohl die Käfighaltung von Hennen in Legebatterien seit 2010 verboten ist, ist die Eier-Produktion noch immer mit massenhaftem Tierleid verbunden. Anlässlich des bevorstehenden Osterfestes ruft der Bundesverband Menschen für Tierrechte deswegen dazu auf, den Konsum von Hühnereiern grundsätzlich zu meiden. Neben der Tierqual in den Haltungssystemen, sprechen die Qualzucht der […]

Allgemein, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

13. April 2022: Tierschutz- und Verbraucherorganisationen kritisieren geplante Haltungskennzeichnung

Zahlreiche Tierschutz- und Verbraucherorganisationen kritisieren die von Landwirtschaftsminister Cem Özdemir geplante Kennzeichnung der Haltungsbedingungen auf tierischen Lebensmitteln. In einem offenen Brief an Özdemir erklärten foodwatch, Menschen für Tierrechte, Peta, Tierärzte für verantwortbare Landwirtschaft und 18 weitere Organisationen, dass „in allen Haltungsverfahren massive Tierschutzprobleme die Regel sind“. Die meisten Nutztiere litten […]

Allgemein, Politik, Pressemitteilungen

01. April 2022: EU-Tierschutzrecht: drastische Verbesserungen nötig

EU-Tierschutzgesetzgebung hält Qualitätsbewertung nicht stand – hohe Erwartungen an die EU-Kommission  Die EU-Kommission hat ihren Bericht zur Konsultation über die Zukunft des Tierschutzrechts in Europa veröffentlicht. Die Antworten von Bürgern, Industrie, Behörden und Organisationen der Zivilgesellschaft spiegeln den weit verbreiteten Wunsch nach radikalen Verbesserungen wider sowie die Forderung nach mehr […]