Themen

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Tierrechte

16. Mai 2022: Zwanzig Jahre Staatsziel Tierschutz: Beim Schutz der Tiere versagt der Rechtsstaat

Im Interview fordert der Tierschutzjurist Dr. Eisenhart von Loeper eine radikale Wende Vor zwanzig Jahren, am 17. Mai 2002, wurde der Tierschutz ins Grundgesetz aufgenommen. Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen erwarteten vom „Staatsziel Tierschutz“ eine grundlegende Wende im Umgang mit den Tieren. Doch wo steht der Tierschutz heute? Der Tierschutzjurist Dr. Eisenhart […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Pressemitteilungen

13. Mai 2022: Treffen der G7-Agrarminister*innen: „Keine Lebensmittel für Tank und Trog“

Gemeinsame Pressemitteilung des Dachverbands der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen (DNR) e.V. Am 13. und 14. Mai treffen sich die Agrarminister*innen der G7-Staaten in Stuttgart, um über die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die globale Ernährungssituation und Agrarpolitik zu beraten. Dabei stehen insbesondere die Getreidemärkte und die angespannte […]

Stadttauben

Scheinheilig: „Friedenstauben“-Flüge

Laut dem Deutschen Brieftaubenverband finden in diesen Tagen bundesweite Friedensflüge statt – als Zeichen der Solidarität und gegen den Krieg in der Ukraine (1). Die Taube soll als Friedenssymbol in den Vordergrund gestellt und Betroffene unterstützt werden, was auch Hilfe für ukrainische Brieftaubenzüchter beinhaltet. Der Bundesverband verurteilt diese Aktion. Vor […]

Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Wahlen

06. Mai 2022: Landtagswahl in NRW: Die Tierschutzpläne der Parteien

Am 15. Mai wählt Nordrhein‑Westfalen (NRW) eine neue Landesregierung. Um den Wähler:innen eine Orientierung zu geben, hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte die etablierten Parteien zu ihren Tierschutzplänen befragt und ihre Wahlprogramme ausgewertet. Das Ergebnis: Die Tierschutz-Bilanz nach fünf Jahren Schwarz-Gelb ist enttäuschend. Auch die Wahlprüfsteine und Programme von CDU […]

Allgemein, Wahlen

Tierschutz in NRW: Wählbar sind nur Parteien mit geeigneten Zukunftskonzepten

Am 15. Mai wählt Nordrhein‑Westfalen (NRW) eine neue Landesregierung. Um den Wähler:innen eine Orientierung zu geben, hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte die etablierten Parteien zu ihren Tierschutzplänen befragt und ihre Wahlprogramme ausgewertet. Das Ergebnis: Die Tierschutz-Bilanz nach fünf Jahren Schwarz-Gelb ist enttäuschend. Auch die Wahlprüfsteine und Programme von CDU […]

Pressemitteilungen, Wahlen

02. Mai 2022: Landtagswahl: Die Tierschutzpläne der Parteien in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein wählt am 8. Mai einen neuen Landtag. Um den Wähler:innen eine Orientierung zu geben, hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte die etablierten Parteien zu ihren Tierschutzplänen befragt und ihre Wahlprogramme ausgewertet. Das Ergebnis: Die Tierschutzpläne von SPD, CDU und FDP enttäuschen. Sie orientieren sich fast durchgehend an den Plänen […]

Politik, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Tierversuche

29. April 2022: 138.000 Unterschriften für Ausstieg aus dem Tierversuch

Gemeinsame Pressemitteilung Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. Ärzte gegen Tierversuche e.V. Unterschriftenübergabe an Bundeslandwirtschaftsministerium Heute haben der Bundesverband Menschen für Tierrechte und Ärzte gegen Tierversuche mehr als 138.000 Unterschriften an die Parlamentarische Staatssekretärin von Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir, Dr. Ophelia Nick übergeben. Die Unterschriften waren im Rahmen der […]

Allgemein, Politik, Pressemitteilungen

01. April 2022: EU-Tierschutzrecht: drastische Verbesserungen nötig

EU-Tierschutzgesetzgebung hält Qualitätsbewertung nicht stand – hohe Erwartungen an die EU-Kommission  Die EU-Kommission hat ihren Bericht zur Konsultation über die Zukunft des Tierschutzrechts in Europa veröffentlicht. Die Antworten von Bürgern, Industrie, Behörden und Organisationen der Zivilgesellschaft spiegeln den weit verbreiteten Wunsch nach radikalen Verbesserungen wider sowie die Forderung nach mehr […]