Themen

Industrielle Tierhaltung, Pressemitteilungen, Tierrechte

2. Oktober 2018: Zum Welttierschutztag: Missstände bei Gesetzgebung, Vollzug, und Gerichtsbarkeit abstellen

Verfahren wegen Tierquälerei, besonders solche im großen Stil, werden nach Erfahrungen von Tierschutz- und Tierrechtsverbänden oft eingestellt – oder gar nicht verfolgt. Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober veröffentlicht der Bundesverband Menschen für Tierrechte ein ausführliches Interview mit Jens Bülte, Professor für Wirtschaftsstrafrecht an der Universität Mannheim. Sein Fazit: Trotz […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Tierrechte

Interview mit Prof. Jens Bülte: „Wir haben ein massives Vollzugsdefizit!“

Verfahren wegen Tierquälerei werden oft eingestellt – oder gar nicht verfolgt. Bestätigt wird dies unter anderem durch die Studie des Thünen-Instituts aus dem Jahr 2015, die die Zusammenarbeit zwischen Staatsanwälten und Veterinären untersuchte. tierrechte sprach mit Jens Bülte, Professor für Wirtschaftsstrafrecht an der Universität Mannheim. Bülte hat Tierschutzfälle aus den […]

Schweinemast
Allgemein, Industrielle Tierhaltung

Trotz OLG-Urteil: Nothilfe ist kein Hausfriedensbruch

Das Oberlandesgericht Stuttgart (OLG) hat am 19 September das Filmen in einem baden-württembergischen Putenstall von Mai 2015 als Hausfriedensbruch geahndet. Dies hat die Diskussion über die sogenannten Stalleinbrüche wieder angeheizt. Die Tierindustrie, wie der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft (ZDG), bewerteten das Urteil denn gleich als „höchstrichterliche Feststellung, dass der Tierschutz […]

Foto: pixabay
Pressemitteilungen, Tierversuchsfrei

18. September 2018: Reproduktionstoxikologie: Kombinierte Teststrategien statt Tierversuche

In seiner Serie „Arbeitsgruppe im Portrait“ stellt der Bundesverband Menschen für Tierrechte wichtige Methoden zum Ersatz von Tierversuchen in der Reproduktionstoxikologie vor. Vor diesem Hintergrund kritisiert der Verband die halbherzige Herangehensweise von Wissenschaft und Politik. Um den Tierversuch langfristig zu beenden, sind eine koordinierte Planung und eine gezielte Förderung neuer […]

Pressemitteilungen, Stadttauben

14. September 2018: Offener Brief: Brieftaubenwesen darf kein Immaterielles Kulturerbe werden

Menschen für Tierrechte fordert Rücknahme der Bewerbung und Aufnahme des Tierschutzes in die Ethischen Prinzipien des Immateriellen Kulturerbes. In einem Offenen Brief hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte den Verband deutscher Brieftaubenzüchter aufgefordert, seine Bewerbung zur Auszeichnung des Brieftaubenwesens als Immaterielles Kulturerbe zurückzuziehen. Die aktuellen Proteste von Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen […]

Kampagne Tierversuche für Botox, Themen

Info-Serie zur Kampagne für Ersatz qualvoller Tierversuche bei Botoxtests

Der Bundesverband sammelt derzeit Unterschriften für die Entwicklung weiterer tierversuchsfreier Verfahren für das Faltenmittel Botox. Mit den Unterschriften wollen wir die Hersteller auffordern, auch für die verbliebenen Tests tierleidfreie Verfahren zu entwickeln und sich verstärkt für deren außereuropäische Anerkennung einzusetzen. Der von Merz entwickelte und 2015 zugelassene in vitro-Test mit […]

Politik, Wahlen

Landtagswahl Bayern 2018

Am 14. Oktober 2018 findet in Bayern Landtagswahlen statt. Hierzu haben wir den Parteien folgende Fragen gestellt: Welche Parteien stehen für mehr Tierschutz? Was genau haben sie vor in den Kernbereichen Tierversuche, Tierversuchsfreie Verfahren und landwirtschaftliche Tierhaltung? Wie ernst nehmen die Parteien das Unterrichtsfach Tierschutz für Schulen und in der […]

Foto: pixabay
Tierversuche

Neues Botoxprodukt – neues Tierleid?

Neben der Faltenbeseitigung wird das hochpotente Nervengift Botulinumtoxin – kurz Botox – auch aus medizinischen Gründen u.a. zur Behandlung von Lidkrämpfen, Schiefhals, Migräne, starker Schweißbildung und anderen Beschwerden verwendet. Für die Chargenprüfung von kosmetischen Botulinumtoxin A-Produkten wurden bis vor kurzem noch standardmäßig Tierversuche durchgeführt. Die intensive Lobbyarbeit von Tierrechtsorganisationen hat […]

Fische

Ist Fisch als Nahrungsmittel notwendig?

Fisch gilt als gesund, da er die wichtigen Omega-3-Fettsäuren enthält. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) empfiehlt deshalb, zweimal pro Woche Fisch zu essen. Auch dadurch steigt der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch von Fisch an. Doch ist der Verzehr von Fisch wirklich so gesund und welche Alternativen gibt es? Der menschliche […]

Fische, Industrielle Tierhaltung

Aquakultur: Eine neue Form der Massentierhaltung

Fischzucht in Flüssen und künstlich angelegten Gewässern gibt es schon seit Jahrhunderten. Seit den 1970er Jahren hat sich jedoch eine Erzeugung von Fischprodukten im industriellen Maßstab etabliert. Keine andere Lebensmittelbranche hatte in den vergangenen Jahrzehnten höhere Zuwachsraten – mit massiven Auswirkungen für Mensch, Tier und Umwelt. Sie werden in Zuchttanks […]