Themen

Allgemein, Industrielle Tierhaltung

11. Juli: Stallbrände töten mehr als 28.000 Tiere

Brände in Tierhaltungsanlagen sind kein regionales, sondern ein bundesweites Phänomen. Dies zeigt die Datenerhebung der Initiative Stallbrände. Im ersten Halbjahr 2022 sind dabei mehr 28.000 Tiere getötet worden. Das Tierschutznetzwerk Kräfte bündeln fordert Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir zum Handeln auf. Nötig sind der verpflichtende Einsatz von Baustoffen der höchsten Brandschutzklassen, die […]

Tierversuche

Tierversuche haben keine Zukunft – für eine moderne Wissenschaft

Versuche an Tieren stehen nicht nur aus ethischen Gründen in der Kritik. Immer mehr Untersuchungen belegen die begrenzte Aussagefähigkeit der tierexperimentellen Forschung. Auch das EU-Recht sieht perspektivisch den Ausstieg aus dem Tierversuch vor. Mehrere Länder haben bereits Pläne vorgestellt und Maßnahmen ergriffen, um den Ausstieg einzuleiten. 2021 nahm die Ampelkoalition […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Pressemitteilungen

12. Juli 2022: Studie: Pflanzliches Fleisch ist effektivster Klimaschutz

Eine neue Studie der Boston Consulting Group (BCG) kommt zu dem Ergebnis, dass Investitionen in pflanzliche Fleischersatzprodukte am effektivsten für den Klimaschutz sind. Alternative Proteine hätten mehr Wirkung auf die Dekarbonisierung als Investitionen in andere Wirtschaftssektoren. Menschen für Tierrechte fordert, den Umstieg auf pflanzliche Produkte ebenso zu fördern, wie den […]

Allgemein, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Stadttauben

07. Juli 2022: Kulturerbe Brieftaubenwesen: keine Stellungnahme zu Tierschutzmissständen von UNESCO-Kommission und Kultusministerkonferenz

Trotz jahrelanger Proteste haben die Deutsche UNESCO-Kommission, die Kultusministerkonferenz (KMK) und Kulturstaatsministerin für die Aufnahme des Brieftaubenwesens in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes gestimmt. Dies erfolgte, obwohl der Bundesverband Menschen für Tierrechte die Gremien über die Tierschutzmissstände informierte. Neuliche Fragen an die Gremien wurden mit allgemeinen Erklärungen abgefertigt, ohne […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Interviews

Interview: Wir brauchen eine Transformation unseres Ernährungssystems, und zwar besser heute als morgen!

Der Agrarökonom Dr. Martin Parlasca ist Senior Researcher am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Universität Bonn. In seiner Forschung widmet er sich Fragen bezüglich Welternährung, Ernährungssicherheit und nachhaltiger Entwicklung und ist Mitautor der Anfang Mai erschienenen Studie „Meat consumption and sustainability“(1). Ein Ergebnis ist, dass die Industrienationen den Verzehr von […]

Versuchstier des Jahres

Grusswort: Tierversuchsfreie Verfahren gleichberechtigt fördern

Die diesjährige Schirmherrin des Versuchstiers des Jahres ist die Fachtierärztin für Tierschutz und Tierschutzethik Diana Plange. Bis 2020 war sie Berlins erste hauptamtliche Tierschutzbeauftragte und zuvor amtliche Tierärztin im Vollzug. Heute leitet sie das Qualzucht Evidenz Netzwerk QUEN*, mit dem sie sich gegen Qualzuchten engagiert. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte […]

Allgemein, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Tierversuchsfrei, Versuchstier des Jahres

28. Juni 2022: Das Versuchstier des Jahres 2022 ist der Hamster in der Infektionsforschung

Organoide und 3D-Modelle statt Tiereinsatz  In diesem Jahr hat der Bundesverband Menschen für Tierrechte den Hamster in der Infektionsforschung zum „Versuchstier des Jahres“ ernannt. Der Hamster wird vor allem in der Erforschung des Coronavirus eingesetzt, obwohl die Übertragbarkeit der Ergebnisse auf den Menschen unsicher ist. In der dazugehörigen 17-seitigen Broschüre […]

Allgemein, Politik, Wahlen

Kommentar: NRW-Koalitionsvertrag enttäuscht in Sachen Tierschutz

Der schwarz-grüne NRW-Koalitionsvertrag enttäuscht in Sachen Tierschutz. Die Grünen sind von vielen Versprechen in ihrem Wahlprogramm abgerückt. Von der Agrarwende, einem ihrer Kernthemen, sind nur schwammige Ankündigungen übriggeblieben. Auch die Wiedereinführung der Tierschutz-Verbandsklage wurde von der CDU abgeschmettert. Und der Bereich Tierversuche ist Schwarz-Grün nur zwei nichtssagende Sätze wert. Der […]

Agrar- und Ernährungswende, Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Pressemitteilungen

Staatliche Tierhaltungskennzeichnung – Entwurf enttäuscht

Das Tierschutznetzwerk „Kräfte bündeln“, dem auch der Bundesverband Menschen für Tierrechte angehört, ist enttäuscht über den Anfang Juni vorgelegten Entwurf des „Eckpunktepapiers für eine verpflichtende, staatliche Tierhaltungskennzeichnung“. Eine Klassifizierung des Status Quos reiche nicht aus und täusche den Verbraucher. Stattdessen müssten die Standards in der Tierhaltung konsequent angehoben werden. Zudem […]