Themen

Allgemein, Pressemitteilungen, Zoo/Zirkus

03. März 2021: Welt-Wildtiertag: Zirkus-Leid in der EU beenden

Anlässlich des heute stattfindenden Welt-Wildtiertages startet der Bundesverband Menschen für Tierrechte die europäische Gemeinschafts-Kampagne „Zirkusleid EU-weit beenden“ („EU Stop Circus Suffering“) (1). Die Kampagne setzt sich dafür ein, den Einsatz von Wildtieren im Zirkus EU-weit zu verbieten. Eine aktuelle Umfrage belegt, dass fast 70 Prozent der Befragten gegen die Zurschaustellung […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Pressemitteilungen

26. Februar 2021: Seltene Erkrankungen: Human-on-a-Chip statt Tiermodell

Anlässlich des Internationalen Tags der Seltenen Erkrankungen am 28. Februar 2021 macht der Bundesverband Menschen für Tierrechte auf die hohe Leistungsfähigkeit der Human-on-Chip-Technologie bei der Erforschung Seltener Erkrankungen aufmerksam. Im Gegensatz zum immer noch verbreiteten Tiermodell, können mit dieser zukunftsweisenden Technologie schneller und effektiver patientenspezifische und erfolgsversprechende Behandlungsstrategien entwickelt werden. […]

Interviews, Stadttauben

Interview: Stadttaubenmanagement – aus der Praxis für die Praxis

Im Folgenden beantwortet Rudolf Reichert – Mitentwickler des „Konzepts zur tierschutzgerechten Regulierung der Stadttaubenpopulation“ häufig gestellte Fragen. Reichert hatte schon 1995 ein gut funktionierendes Stadttaubenmanagement in der Modellstadt Augsburg aufgebaut und betreut. Die Antworten basieren auf Aussagen der Fachliteratur bzw. aus Erfahrungswissen aufgrund jahrelanger praktischer Arbeit. Das Interview wurde bereits […]

Allgemein, Tierversuche

Neues Tierversuchsrecht: Wachsweiches Reförmchen statt großer Wurf

Am 20. Januar 2021 hat das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) zum besseren Schutz von Versuchstieren beschlossen. Doch die Reform enttäuscht: Statt einem großen Wurf hat die Bundesregierung den Spielraum für deutlich mehr Tierschutz (wieder) nicht genutzt. Jahrelange Proteste und letztlich ein Vertragsverletzungsverfahren der EU waren nötig, damit Deutschland […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Industrielle Tierhaltung, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

04. Februar 2021: UN-Studie: Fleischkonsum ist Haupttreiber der Naturzerstörung

Nötig: Gesamtstrategie für eine Agrar- und Ernährungswende Laut einer am Mittwoch veröffentlichten Studie sind der Fleischkonsum und die intensive Landwirtschaft die weltweit größten Naturzerstörer. Nie sei der Verlust von Lebensräumen und biologischer Vielfalt so dramatisch gewesen wie in den vergangenen 50 Jahren, warnen die Autoren. Ihre Forderung: Die Menschheit müsse […]

Politik, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Tierversuche, Tierversuchsfrei, Wahlen

04. Februar 2020: Ausstiegsplan aus dem Tierversuch gehört in jedes Wahlprogramm

Offener Brief an politische Entscheidungsträger Gemeinsame Pressemitteilung Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V. Ärzte gegen Tierversuche e.V. In diesem Jahr werden die Weichen für die nächsten vier Regierungsjahre gestellt: am 26. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Im Rahmen der Kampagne „Ausstieg aus dem Tierversuch. JETZT!“ fordert ein […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung

Küken-Tötung: Trotz Verbot geht das Leid weiter

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner wird heute ihren Gesetzentwurf zum Verbot des Kükentötens ins Kabinett einbringen. Damit soll verboten werden, dass die männlichen Eintagsküken der Legerassen direkt nach dem Schlüpfen durch Vergasen oder Schreddern getötet werden. Allein in Deutschland werden Millionen männliche Küken jedes Jahr getötet, weil sie keinen wirtschaftlichen Wert haben. […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

19. Januar 2021: Agrar- und Ernährungswende so nötig wie nie zuvor

Anlässlich der am 20. Januar beginnenden Landwirtschaftsmesse Grüne Woche fordert der Bundesverband Menschen für Tierrechte eine Agrarwende weg von der industriellen Tierhaltung, hin zu zukunftsfähigen Ernährungs- und Landbaukonzepten. In Anbetracht der existentiellen Bedrohung durch die Corona-Pandemie und des Klimawandels müsse sich die Bundesregierung im Rahmen der Verhandlungen über die Gemeinsame […]

Allgemein, Pressemitteilungen, Wildtiere und Exoten

Bundesjagdgesetz: Breites Bündnis von Tier- und Naturschutzorganisationen kritisiert geplante Verschlechterungen des Tierschutzes in der Jagd

Ein breites Bündnis von Tier- und Naturschutzorganisationen lehnt den vorliegenden Entwurf zur Novellierung des Bundesjagdgesetzes ab. Aus Sicht der Verbände ist der Entwurf in vielen Punkten tierschutz- und wildtierfeindlich. Das geht aus einer gemeinsamen Stellungnahme von insgesamt 28 Tier- und Naturschutzorganisationen hervor, die am 15. Januar zuständigen Ministerien und Fachausschüssen […]