Allgemein

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Industrielle Tierhaltung, Politik, Presse/Magazin, Pressemitteilungen, Wahlen

28. Mai 2021: Bundestagswahl: Forderungen für eine Agrar- und Ernährungswende

Ziel ist eine Ökologisierung der Landwirtschaft und eine pflanzenbasierte Ernährung Im Vorfeld der Bundestagswahl stellt der Bundesverband Menschen für Tierrechte  seine zehn Forderungen für eine Agrar- und Ernährungswende vor. Um das kurze Zeitfenster zu nutzen, das der Menschheit noch bleibt, um die globalen Herausforderungen zu bewältigen, fordert der Tierrechtsverband eine umfassende Ernährungsstrategie […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

18. Mai 2021: Gemeinschaftskampagne: „Rewe-Qualfleisch? Ohne mich!“

Rewe fällt beim Tierschutz hinter Aldi und Norma zurück Zum Protest gegen Qualfleisch von Rewe rufen seit heute die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, der Bundesverband Menschen für Tierrechte und sieben weitere Tierschutzorganisationen auf. Gemeinsam mit kritischen KundInnen fordern sie Deutschlands zweitgrößten Lebensmitteleinzelhändler auf, höhere Tierschutzstandards in der Hühnermast […]

Allgemein, Politik, Pressemitteilungen

11. Mai 2021: Klimaschutzgesetz: Tier- und klimafeindliche Subventionen beenden 

Nach dem wegweisenden Klima-Beschluss des Bundesverfassungsgerichts will das Bundesumweltministerium morgen einen Entwurf für ein überarbeitetes Klimaschutzgesetz vorlegen. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte sieht in der Überarbeitung des Gesetzes eine große Chance für den Klimaschutz und damit auch für den Tierschutz. Dazu müsse die Bundesregierung dringend alle klimafeindlichen Subventionen beenden sowie Konsum und Erzeugung […]

Allgemein, Newsletter Tierrechte

Newsletter Tierrechte 08/2021 vom 07. Mai 2021

Inhalt Tierversuche: Ausstiegskampagne bringt erste Erfolge Erdüberlastung: Forderungen für eine klimafreundliche Ernährung Muttertag: Sauen sind auch Mütter Protest: Abgabe von Krähen an Tierversuchslabor Kampagne: Keine Jagd ohne vernünftigen Grund! Stop Finning: EU-Bürgerinitiative unterstützen Podiumsdiskussion: Tierschutz nach der Bundestagswahl In eigener Sache: Geschäftsbericht 2020 online Medien-Tipps Liebe Leserinnen und Leser, wir […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Politik, Pressemitteilungen

05. Mai 2021: Erdüberlastungstag: Nötig ist eine Gesamtstrategie für tier- und klimafreundliche Ernährungsformen 

Am heutigen Mittwoch, dem 5. Mai, ist der deutsche Erdüberlastungstag (1). Das bedeutet, dass die Deutschen bereits heute alle natürlichen Ressourcen verbraucht haben, die ihnen rechnerisch für das ganze Jahr zur Verfügung stehen. Der Bundesverband Menschen für Tierrechte nimmt diesen Tag zum Anlass, um auf die dringende Notwendigkeit einer Ernährungswende […]

Allgemein, Industrielle Tierhaltung, Politik, Wahlen

Nachsehen: Podiumsdiskussion „Wir haben die Wahl – Tiere nicht. Tierschutz nach der Bundestagswahl 2021“

Im Vorfeld der Bundestagswahl veranstaltete das Bündnis für Tierschutzpolitik, dem auch der Bundesverband angehört, am 3. Juni die digitale Podiumsdiskussion „Wir haben die Wahl – Tiere nicht. Tierschutz nach der Bundestagswahl 2021“. Teilnehmer waren Renate Künast (Grüne), Susanne Mittag (SPD), Dr. Kirsten Tackmann, (Linke), Dr. Gero Hocker (FDP) und Alois […]

Allgemein, Haustiere, Wildtiere und Exoten

Keine Jagd ohne vernünftigen Grund!

„Vernünftiger Grund“ ins Jagdgesetz – die Liste der weit über 100 jagdbaren Tierarten kürzen Die Jagd an sich stellt keinen „vernünftigen Grund“ zum Töten von Tieren im Sinne des Tierschutzgesetzes dar. Und ohne „vernünftigen Grund“ ist die Jagd auf die meisten Tierarten tierschutzwidrig. Um diese Botschaft anlässlich der aktuellen Novellierung des […]