Neueste Beiträge

29. März 2018: Keine Oster-Idylle für Tiere

Anlässlich des Osterfestes macht der Bundesverband Menschen für Tierrechte auf das massive Tierleid aufmerksam, das mit dem christlichen Fest verbunden ist. Ob Eier, Kaninchen-, Lammbraten oder Speiseeis – für alle diese Produkte mussten Tiere leiden. Der Tierrechtsverband appelliert an die Verbraucher ihren Speiseplan ohne Produkte vom Tier auszurichten. Das kurze […]

ASP: Wildschweine als Sündenbock

Die Angst vor der Afrikanischen Schweinepest (ASP) treibt derzeit seltsame Blüten. Der Bauernverband hat das Wildschwein als Hauptüberträger ausgemacht und bläst zur Wildschweinjagd. Der Lobbyverband fordert 70 Prozent der Schwarzkittel zu töten. Die Bundesländer kippen alarmiert bisherige Regelungen und heben die Schonzeiten für Wildschweine auf. Dabei wird sich das Problem […]

Stadttauben – wirkungsvolles Management für Tier und Mensch

Für viele Städte stellen sie ein Problem dar: Stadttauben. Das Hauptproblem einer großen Stadttaubenpopulation ist die Verschmutzung durch Taubenkot. Viele Kommunen verhängen daher Fütterungsverbote oder töten die Tiere sogar. Doch solche Maßnahmen verstoßen gegen das Tierschutzgesetz und sind ungeeignet, um die Taubenbestände nachhaltig zu verringern. Immer mehr Städte setzen deswegen […]

Newsletter Tierrechte Nr. 05/18 vom 23.03.2018

Inhalt Das Versuchstier des Jahres – Das Frettchen Berlin will Tierschutz-Verbandsklage Hacker-Attacke: Kein Mittel der politischen Auseinandersetzung Parlamentarische Initiative gegen Tiertransporte Zum Nachhören: Wie Forscher Tierversuche komplett ersetzen wollen Liebe Leserinnen und Leser, In diesem Newsletter wollen wir Ihnen das diesjährige „Versuchstier des Jahres“ vorstellen. Seit 2003 holt der Bundesverband […]

22. März 2018: Das Frettchen ist das Versuchstier des Jahres

Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner hat das Frettchen zum Versuchstier des Jahres 2018 ernannt. Denn die Zahl der Tierversuche, in denen das kleine Raubtier eingesetzt wird, wird vermutlich bald steigen. Zudem macht die Tierrechtsorganisation auf das versteckte Leid im Labor aufmerksam, informiert über tierversuchsfreie Methoden und fordert Maßnahmen […]

Versuchstier des Jahres 2018: Das Frettchen

Der Mensch nutzte das Frettchen bei der Kaninchenjagd und später bei der Bekämpfung so genannter Schädlinge. Heute ist es ein beliebtes Haustier. Es wird jedoch leider auch als Versuchstier immer attraktiver. Frettchen machen zwar nur einen kleinen Teil der Tiere aus, die jährlich in Deutschland für wissenschaftliche Zwecke leiden und […]

Zirkus

Tiere gehören nicht in den Zirkus. Besonders Wildtiere haben einen hohen Anspruch hinsichtlich Platzbedarf, Klima, Gruppenzusammensetzung, Ernährung und Pflege. In einem fahrenden Unternehmen ist es schlicht unmöglich, Wildtiere „artgerecht“ zu halten. Manche der etwas 140 Zirkusse, die Wildtiere im Programm führen, wechseln 50-mal jährlich den Auftrittsort. Gesundheitsschäden und Verhaltensstörungen Die […]

Missstände in Zirkussen und Zoos: Aufruf zum „Whistleblowing“

Allein in Deutschland gibt es 864 Zoos und zooähnliche Einrichtungen sowie 141 Zirkusse, die Wildtiere im Programm führen (Stand 2/2018). In vielen dieser Einrichtungen sind die Bedingungen, unter denen die Tiere gehalten und zur Schau gestellt werden, als tierschutzrelevant zu bewerten. Veterinäramtliche Kontrollen können dem, aus verschiedenen Gründen, nicht ausreichend […]

Wildtierhaltung im Zirkus: Verbände fordern Verbot

Nachdem die dem Zirkus Luna entlaufene Elefantenkuh „Baby“ am 14. Juni 2015 einen Spaziergänger in Buchen (Baden-Württemberg) tötete, haben mehrere große Verbände Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt wieder aufgefordert, die Haltung bestimmter wildlebender Tierarten im Zirkus endlich zu verbieten. Der Bundesrat hatte die Bundesregierung schon 2003 aufgefordert, ein entsprechendes Verbot auf den […]