Neueste Beiträge

Kommentar: „Die grausame Tiertransportpraxis ist angezählt!“

Die quälenden Bilder von Rindern, die Tausende von Kilometern weit transportiert werden, um in Nahost oder gar Asien unter katastrophalen Bedingungen geschlachtet zu werden, sind seit Jahrzehnten bekannt – dennoch passiert seit Jahren nichts. Im Februar führte ein Aufsatz in einem Fachmagazin plötzlich dazu, dass mehrere Bundesländer einen vorläufigen Exportstopp […]

GAP: EU-Umweltausschuss will mehr Natur- und Artenschutz

Hoffnung auf Verbesserungen macht die am 14. Februar 2019 vorgestellte Stellungnahme des Umweltausschusses im EU-Parlament zur Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ab 2021. Die Parlamentarier forderten eine deutlich grünere Landwirtschaft, in der die tier- und umweltfeindliche industrielle Tierhaltung keinen Platz mehr haben sollte. Nach der Vorstellung des Umweltausschusses des EU-Parlaments (ENVI) […]

Tiertransporte: EU-Parlament will mehr Tierschutz

Am 14. Februar 2019 sprach sich das EU-Parlament (EP) mit großer Mehrheit für mehr Tierschutz bei Tiertransporten aus. In dem Umsetzungsbericht bemängeln die Parlamentarier, dass die 2005 gefasste sogenannte EU-Tiertransportverordnung unzureichend umgesetzt wird. Obwohl die Agrarlobby zahlreiche Tierschutzverbesserungen abschwächen konnte, ist die Entschließung ein wichtiges Signal an die EU-Kommission und […]

21. Februar 2019: NRW-Jagdgesetz: Fast 25.000 lehnen Legalisierung tierquälerischer Jagdmethoden ab

Heute entscheidet der nordrhein-westfälische Landtag über die Novellierung des Jagdgesetzes. Mit der Neufassung will die schwarz-gelbe Landesregierung das unter Rot-Grün eingeführte Ökologische Jagdgesetz wieder rückgängig machen. Die Folge: Viele tierquälerische Praktiken werden wieder erlaubt. In einer Petition sprechen sich 25.000 Bürger gegen diese massiven Verschlechterungen für den Tierschutz aus. Deswegen […]

14. Feburar 2019: Tierschutz: Online-Wahlprüfsteine für EU-Abgeordnete

Anlässlich der EU-Wahl stellt die „Eurogroup for Animals“, die europäische Dachorganisation der Tierschutzverbände, heute ihre neue Kampagnenwebseite voteforanimals2019.eu vor. Die Seite richtet sich an alle künftigen EU-Abgeordneten. Sie können sich auf der Seite registrieren und online an einer Befragung zum Tierschutz teilnehmen. Die Wähler können die Webseite später nutzen, um […]

Newsletter Tierrechte Nr. 03/19 vom 10.02.2019

Inhalt „Tierwohlkennzeichen“: Etwas weniger Tierleid reicht nicht! Kleine Revolution: Tierärzte verweigern Tiertransporte Mitmachen: EU-Bürgerinitiative gegen Käfighaltung Hirnmodell statt Tierversuche NRW: Widerstand gegen Jagdgesetz Gefordert: Tierschutzbeauftragte für NRW Weiter in Gefahr: Bonobo Bili Neu: Die Kampagne Million Dollar Vegan Termine Liebe Leserinnen und Leser, am Mittwoch, den 6. Februar 2019, hat […]

Kommentar zum neuen Fleisch-Label: Etwas weniger Tierleid reicht nicht!

Am Mittwoch, den 6. Februar 2019, hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) die Kriterien des jahrelang geplanten staatlichen „Tierwohlkennzeichens“ für Schweinefleisch vorgestellt. Doch statt Lob hagelte es Kritik von allen Seiten. Denn ein freiwilliges Label ist ungeeignet, die skandalösen Zustände in der industriellen Tierhaltung zu beenden. Dies kann nur die Politik. […]

Vom Schaf zum Affen – genetische Kopien durch Klonen

Im Sommer 1996 erblickte das Bergschaf Dolly das Licht der Welt, das erste Säugetier, welches mittels somatischem Zellkerntransfer geklont wurde. Anfang 2018 machte China Schlagzeilen mit den ersten lebensfähigen geklonten Primaten. Diese Entwicklungen öffnen die Tür für die „Produktion“ von mehr und mehr genetisch veränderten Tieren unterschiedlicher Arten als sogenannte […]

Newsletter Tierrechte Nr. 02/19 vom 25.01.2019

Inhalt Grüne Woche: Jetzt Paradigmenwechsel weg einleiten Tierversuche: Lasche Strafen untergraben Tierschutzrecht China: Kranke Äffchen geklont Tierärzte kritisieren Qualzuchten Koalitionsvertrag Hessen: Kein großer Wurf beim Tierschutz Novellierung des NRW-Jagdgesetzes: Tierschutz bleibt auf der Strecke Schlachthof-Kontrollen in Niedersachsen: Gravierende Mängel Zum Nachhören: Tierversuche und Tierrechte Termine Liebe Leserinnen und Leser, Anlässlich […]

Kükentötung legal – aber nicht legitim

Im Mai 2016 entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster, dass das Töten männlicher Küken direkt nach dem Schlüpfen nicht gegen das Tierschutzgesetz verstößt. Damit ist die Tötung von etwa 50 Mio. männlichen Legehennenküken aus rein wirtschaftlichen Gründen in Deutschland legal. Das Tierschutzgesetz verbietet zwar das Töten von Tieren „ohne vernünftigen Grund“, […]