Allgemein Bio-vegane Landwirtschaft Industrielle Tierhaltung Politik

Stop Pandemics? Start here. – Helfen Sie mit!

Menschen, Wildtiere, sowie domestizierte Tiere tragen schon immer Bakterien und Viren in sich aber was sich besonders im letzten Jahrhundert verändert hat, ist die Art, wie wir mit den Tieren umgehen. Der legale und illegale Wildtierhandel, die Urbanisierung und die Zerstörung von Lebensräumen für landwirtschaftliche Zwecke drängen Mensch und Tier enger zusammen als je zuvor. Dies erhöht das Risiko für Pandemien wie solche, die wir momentan durchleben.

Möchten Sie mithelfen zukünftige Pandemien zu verhindern und Europa zu einem besseren und sichereren Ort für Tier und Mensch zu machen? Dann nutzen Sie Ihre Stimme!

Gemeinsam mit 70 anderen Organisationen in ganz Europa setzen wir uns dafür ein, dass unsere Forderungen und Empfehlungen für die neue Biodiversitätsstrategie bis 2030 und die Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ für ein nachhaltiges und umweltfreundliches Lebensmittelsystem im Rahmen des „European Green Deals“  umgesetzt werden werden.

Ende Mai hatte die EU Kommission ihre beiden Strategien vorgelegt. Beide beinhalten positive Aspekte, welche implizieren, dass die EU Kommission bereit ist, sich wirklich für den Tierschutz einzusetzen. Nicht alle unsere Forderungen aus dem Vorfeld wurden integriert, aber vieles erscheint wieder und macht Hoffnung, dass sich nun etwas ändern kann. Während die Strategien erarbeitet wurden, schlug die COVID-19 Pandemie ein und machte noch einmal deutlich, was die aktuelle  Tiernutzung, -Haltung und -Vermarktung für Konsequenzen haben kann.

Gegen Ende des Jahres wird eine Antwort des EU-Parlaments auf die Strategien, in Form von zwei entsprechenden Initiativberichten erwartet. Genau hier haben wir nun eine weitere Möglichkeit, um Einfluss zu nehmen und sicherzustellen, dass den ambitionierten Strategien auch wirklich Taten folgen. Mit dieser neuen Phase der Kampagne ‘Stop Pandemics – Start here’ wollen wir ermöglichen, dass Ihre Stimmen zu diesem wichtigen Zeit- und möglichen Wendepunkt für Tiere in Europa gehört werden.

Werden Sie aktiv!

Je früher wir auf den Entstehungsprozess der Initiativberichte Einfluss nehmen, desto besser stehen die Chancen auf Verbesserungen für die Tiere. Dazu können Sie sich an die zuständigen Mitglieder des Europäischen Parlaments (MEPs) wenden und Ihre Forderungen vorbringen. Dies können Sie tun, indem Sie den Abgeordeten entweder eine Email schreiben, oder auch über deren Social Media Accounts (twitter, LinkedIn, Facebook, Instagram) Kontakt aufnehmen. Zeigen Sie den Vertretern, dass Ihnen ein Wandel im Umgang mit den Tieren am Herzen liegt.

Hier finden Sie unsere Empfehlungen für die Biodiversitätsstrategie bis 2030, sowie die Empfehlungen für die „Vom Hof auf den Tisch“-Strategie. Sie können diese Empfehlungen gerne als Vorlage benutzen. Hier finden Sie ebenfalls nochmal die Namen und Kontakte der zuständigen Komiteemitglieder.