Bio-vegane Landwirtschaft

Als Tierrechtsorganisation unterstützen wir die bio-vegane Landwirtschaft. Denn nur diese Form der Landnutzung funktioniert ohne die Ausbeutung von Tieren. Aus diesem Grund ist die Förderung der tierlosen, bio-veganen Landwirtschaft längst fester Bestandteil unseres politischen Forderungskataloges.

Bio-vegane Landwirtschaft, Interviews

Wege für zukunftsfähige Einnahmequellen ebnen

Der Agrarökonom Timo Geuß vom Verein „Begleitung zur Veganen Landwirtschaft e.V.“ (BeVeLa) berät LandwirtInnen, die ihre Tierbestände reduzieren und auf eine vegane Landwirtschaft oder einen Lebenshof umstellen wollen. Im Interview berichtet er von den vielfältigen Perspektiven, die sich ausstiegswilligen LandwirtInnen bieten. Herr Geuß, Ihr Verein berät LandwirtInnen, die umsteigen wollen. […]

Bio-vegane Landwirtschaft, Interviews

„Landwirtschaft braucht keine Nutztierhaltung!“

Anja Bonzheim hat Öko-Agrarmanagement an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde studiert. In ihren Abschlussarbeiten beschäftigte sie sich schwerpunktmäßig mit dem Thema des veganen Ökolandbaus. Heute engagiert sie sich beim Förderkreis Biozyklisch-Veganer Anbau e.V., der diese Form des rein pflanzlichen Anbaus im deutschsprachigen Raum voranbringen will. Der Bundesverband unterstützt diese […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Industrielle Tierhaltung, Politik

Reform der EU-Agrarpolitik: Agrar- und Ernährungswende statt ideologische Grabenkämpfe

In den nächsten Wochen werden auf Bundes- und auf EU-Ebene die Weichen für die Landwirtschaft der nächsten Jahre gestellt. Der wichtigste Hebel für die notwendige Transformation der Landwirtschaft ist die Gemeinsame EU-Agrarpolitik (GAP). Die Verhandlungen entscheiden darüber, wie gut wir die aktuellen und existenziellen Krisen wie Pandemien, Klimawandel und Artensterben […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft

Keine Zensur für Hafermilch, Sojajoghurt und Co.

Umwelt- und Verbraucherverbände wollen unfaires EU-Gesetz stoppen Veganen Alternativen zu Milchprodukten drohen neue Beschränkungen: Der EU-Änderungsantrag 171 will noch mehr gängige Bezeichnungen verbieten – und sogar Verpackungen wie Joghurtbecher und Tetrapacks. Deswegen warnen Umwelt-, Tier- und Verbraucherschützer gemeinsam in einem Offenen Brief an das Bundeslandwirtschaftsministerium vor dem geplanten Änderungsantrag der […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Industrielle Tierhaltung

Jetzt Agrar- und Ernährungswende einleiten

Industrielle Tierhaltung: Konsequente Transformation statt Erhaltung des Status Quos Die Landwirtschaft kommt um eine radikale Transformation nicht herum. Dies zeigen verschiedene aktuelle Studien. Die Anfang Februar 2021 veröffentlichte “Food System Impacts on Biodiversity Loss“ des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und der Denkfabrik Chatham House kommt zu dem Ergebnis, dass […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Industrielle Tierhaltung, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

04. Februar 2021: UN-Studie: Fleischkonsum ist Haupttreiber der Naturzerstörung

Nötig: Gesamtstrategie für eine Agrar- und Ernährungswende Laut einer am Mittwoch veröffentlichten Studie sind der Fleischkonsum und die intensive Landwirtschaft die weltweit größten Naturzerstörer. Nie sei der Verlust von Lebensräumen und biologischer Vielfalt so dramatisch gewesen wie in den vergangenen 50 Jahren, warnen die Autoren. Ihre Forderung: Die Menschheit müsse […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

19. Januar 2021: Agrar- und Ernährungswende so nötig wie nie zuvor

Anlässlich der am 20. Januar beginnenden Landwirtschaftsmesse Grüne Woche fordert der Bundesverband Menschen für Tierrechte eine Agrarwende weg von der industriellen Tierhaltung, hin zu zukunftsfähigen Ernährungs- und Landbaukonzepten. In Anbetracht der existentiellen Bedrohung durch die Corona-Pandemie und des Klimawandels müsse sich die Bundesregierung im Rahmen der Verhandlungen über die Gemeinsame […]

Allgemein, Bio-vegane Landwirtschaft, Presse/Magazin, Pressemitteilungen

21. Dezember 2020: Weihnachten tier- und klimafreundlich feiern

Zum „Fest der Liebe“ erinnert der Bundesverband Menschen für Tierrechte an das millionenfache Tierleid, das mit der traditionellen fleischlastigen Küche einhergeht. Diese ist nach Ansicht des Tierrechtsverbandes nicht nur aus ethischen, sondern auch aus Gründen des Klima-, Umwelt- und Gesundheitsschutzes abzulehnen. Er ruft stattdessen dazu auf, die anstehenden Festtage dazu […]