Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Was kostet die Entwicklung eines tierversuchsfreien Verfahrens?

Die Höhe der zur Verfügung stehenden Forschungsgelder ist eine Sache, die tatsächlichen Kosten von der Entwicklung bis zur Umsetzung eines neuen Verfahrens eine andere. Dies zu berechnen ist schwierig, denn eine solche Rechnung muss unter anderem wissenschaftliches Personal, Labormaterial, Geräte, Ringstudien und die Kosten für die Anerkennung und Aufnahme in die Prüfvorschriften wie beispielsweisedas Arzneibuch umfassen. Wir haben dazu ein Beispiel aus der Praxis: Eine neue Testmethode brauchte 15 Jahre bis zur Akzeptanz und kostete insgesamt etwa 6 Millionen Euro. Das entspricht circa 400 000 Euro pro Jahr. Die Hälfte davon wurde durch die Anwender bezahlt, die andere durch öffentliche Förderung (u.a. BMBF, EU, ZEBET, DFG).

Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »