Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Nein zu Affentransporten bei Air France

header-air-france -2Jedes Jahr werden Tausende von Affen für ihren oft tödlichen Einsatz in Tierversuchlaboren rund um die Welt geflogen. Die Tiere kommen aus Ländern wie Mauritius, China, Vietnam, Indonesien, Kambodscha und Barbados. Dort werden sie der Wildnis entrissen oder in riesigen Zuchtanlagen unter katastrophalen Bedingungen gezüchtet.

Wenn der Zeitpunkt für den Übersee-Transport gekommen ist, werden die verängstigten Tiere aus ihren Familienverbänden gerissen, in kleine Holzkisten gepfercht und ohne das Wissen der Reisenden im Rumpf von Passagiermaschinen zu Tierversuchlaboren in Europa und den USA transportiert.

Die Langstreckenflüge sind eine große Belastung für die Tiere. Sie leiden unter Hunger und Durst. Dazu kommen Angst und Stress durch Lärm, extreme Temperaturschwankungen und die schlechte Belüftung. 

Schon seit Jahren protestiert der Bundesverband zusammen mit anderen Tierversuchsgegner- und Tierrechtsorganisationen sowie der ECEAE, der Europäischen Koalition zur Beendigung von Tierversuchen, gegen diese grausamen Affentransporte.

Air France ist die letzte große EU-Fluglinie, die an diesem schmutzigen Geschäft festhält

air-franceDie Proteste haben immerhin bewirkt, dass immer mehr Fluglinien keine Affen mehr transportieren, darunter große europäische Airlines wie British Airways, Lufthansa, Czech Airlines, Finnair, Alitalia, Iberia, Swiss International Airlines und Brussels Airlines sowie nicht-europäische Linien wie Delta Airlines, Eva Air, Northwest Airlines, South African Airways, United Airlines und China Airlines.

Air France ist die letzte große europäische Airline, die immer noch an diesem schmutzigen Geschäft festhält und Affen aus Ländern wie Mauritius und Vietnam zu Laboren in Europa und den USA transportiert. 

Air France beispielsweise hat dieses Jahr folgende Transporte durchgeführt:

  • 85 Langschwanzmakaken von Mauritius in die USA am 24. Juni 2011
  • 100 Langschwanzmakaken von Vietnam nach Frankreich am 9. März 2011
  • 20 Langschwanzmakaken von Vietnam in die USA am 12. Mai 2011

Bitte unterschreiben Sie die Online-Petition der ECEAE und fordern Sie Air France auf, die grausamen Affentransporte für die Tierversuchsindustrie endlich einzustellen. 

Hier kommen Sie zu der Online-Petition.

header-air-france

Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »