Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Bundesarbeitsgruppe Stadttauben

Tauben3Zahlreiche Vorurteile führen seit Jahren zu Fütterungsverboten, dem Einsatz unterschiedlichster Vergrämungsmethoden sowie vereinzelt noch zu Tötungsmaßnahmen. Mit all diesen Maßnahmen sind sehr hohe Zahlen gequälter und getöteter Tiere verbunden.

Vor diesem Hintergrund vertritt die Bundesarbeitsgruppe die Lobby der Tauben und möchte durch Sachinformationen Vorurteile abbauen. Wir bieten Kommunen, die Handlungsbedarf sehen, Unterstützung an. Zu einem tiergerechten sowie ökologisch sinnvollen Gesamtkonzept gehören:

  • eine kontrollierte Fütterung
  • die Errichtung von Taubenschlägen zum Zwecke der Geburtenkontrolle
  • der Einsatz eines ungefährlichen Hormonpräparates (Pille; noch kein Arneimittel zugelassen)
  • die Verminderung der Zuwanderung durch verirrte Brief- und Zuchttauben.


Die Bundesarbeitsgruppe Stadttauben nahm im Frühjahr 1997 ihre Arbeit auf. In regionalen Arbeitskreisen werden Informationen gesammelt und Probleme vor Ort gelöst. Überregional werden Erfahrungen und neue Perspektiven ausgetauscht.

Wir bemühen uns, eine für Mensch und Tier gute Lösung voranzutreiben. Helfen Sie mit! Wir freuen uns sowohl über neue MitarbeiterInnen als auch über Spenden. Für unser Archiv würden wir uns sehr über Dokumtente zum Thema Stadttauben aus Ihrem Umkreis freuen (Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel, Stellungnahmen von Behörden usw.).


Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »