Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Politik

Politische Arbeit für die Rechte der Tiere 

Wie es den Tieren in unserer Gesellschaft geht, legen Rechtsvorschriften fest, die von Politikern entwickelt und beschlossen werden. Missstände im Tierschutz sind groß. Tierrechte haben bislang nur sehr eingeschränkt Eingang in unsere Gesetzgebung und Rechtsprechung gefunden.

Um Tieren zu ihren Rechten zu verhelfen, sie vor Ausbeutung zu schützen und ihnen ein artgemäßes Leben zu ermöglichen, gibt es mehrere – gleichermaßen wichtige – Wege: die direkte Hilfe für verletzte, ausgesetzte, vernachlässigte oder sonst bedürftige Tiere, die Information und Aufklärung der Menschen über tierschutzrelevante Themen und – last but not least – das tierschutzpolitische Engagement. 

Der Bundesverband legt seinen Schwerpunkt auf die politische Arbeit. Er mischt sich in die Politik ein, er informiert, er macht Vorschläge für bessere Gesetze und fordert Tierrechte politisch ein. Dass die deutsche Verfassung das Staatsziel Tierschutz enthält, ist primär der Idee unseres Ehrenmitglieds und langjährigen 1. Vorsitzenden Dr. jur. Eisenhart von Loeper zu verdanken. Über 12 Jahre von 1989, beginnend mit dem Fall der Mauer, bis zum Sommer 2002 hat der Bundesverband  Lobbyarbeit bei Bundes- und Landespolitikern betrieben und die Öffentlichkeit informiert. Nach einigen Jahren Vorarbeit entstand die Bewegung "Tierschutz" ins Grundgesetz", die von allen großen Tierschutzorganisationen aktiv unterstützt wurde und die letztlich zum Erfolg führte.

Lesen Sie hierzu seine Bilanz "10 Jahre Tierschutz im Grundgesetz".

Die politische Arbeit - auch Lobbying  genannt  – kann die Situation der Tiere nachhaltig verändern. Denn mit einem besseren Gesetz helfen wir nicht nur einem oder einigen Tieren, sondern möglicherweise Millionen. Daher setzt sich der Bundesverband  konsequent auf politischer Ebene für die Tiere ein. 

Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »