Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

26. Juni 2012: Glorreiches Urteil: Einschränkung des Jagdrechts

Mit seinem Urteil vom 26. Juni hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte das deutsche Jagdrecht eingeschränkt: Grundstückseigentümer dürfen nicht mehr verpflichtet werden, die Jagd auf ihrem Land zu dulden. Die Pflicht sei eine unverhältnismäßige Belastung für die Eigentümer, die die Jagd ablehnten. Anders ausgedrückt: die Zwangsmitgliedschaft in Jagdgenossenschaften verstößt gegen die Menschenrechte. - Ein gravierendes, großartiges Urteil mit erheblicher Beeinträchtigung für die Jagd in Deutschland!

Pressemitteilung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte hier

Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »