Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Netzwerk Bauernhöfe statt Agrarfabriken

basta_logo

 

 

 

 

Im bundesweiten „Netzwerk Bauernhöfe statt Agrarfabriken“ kämpfen über 100 Bürgerinitiativen gemeinsam mit Bauern-, Tierschutz- und Entwicklungshilfeorganisationen für  eine neue Agrarpolitik. Durch die Vernetzung der Bürgerinitiativen kam es zu einem Genehmigungsstopp für neue Mastanlagen in den Landkreisen Emsland, Oldenburg und Vechta bis zur Vorlage von Brandschutz- und Keimverbreitungsgutachten.

Netzwerk bietet Industrialisierung der Tierhaltung Paroli

Zudem konnte das Bündnis einige Neuanlagen juristisch verhindern. Weitere Ziele sind: eine Neuausrichtung der Agrarsubventionen, die Abschaffung der Privilegierung industrieller Tierhaltung, eine verbindliche Kennzeichnung der Haltungsform und neue Nutztier-Haltungsverordnungen mit höheren Tierschutzstandards.

Mehr Infos unter: www.bauernhoefe-statt-agrarfabriken.de



Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »