Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

EU-Bericht zur Hühnermast

huehnermastbetrieb-bad-bentheim-2Bereits im März 2000 veröffentlichte die EU-Kommission einen Bericht des Wissenschaftlichen Ausschusses für Tiergesundheit und Tierschutz über die Missstände in der Hühnermast*. In diesem Bericht wird die intensive Zucht auf schnelles Wachstum eindeutig für die gesundheitlichen Probleme der Masttiere verantwortlich gemacht, ebenso für durch extreme Futterbeschränkung hervorgerufenes Leiden bei den Zuchttieren.

Hinsichtlich der »Besatzdichte« sagt der Bericht aus, dass mehr als 30 kg pro qm - das entspricht etwa 20 Tieren am Ende der Mast - zu »Problemen mit dem Wohlbefinden« der Tiere führen, selbst wenn die sonstigen Bedingungen wie Temperatur und Belüftung stimmen.

Die in Deutschland erlaubten 39 kg pro qm sind also sogar nach diesem Bericht völlig inakzeptabel.


Hier finden Sie einen Auszug aus dem Bericht, z. T. mit deutscher Übersetzung: PDF-Datei
(23 Seiten)

*The Welfare of Chickens Kept for Meat Production (Broilers). 
Report of the Scientific Committee on Animal Health and Animal Welfare
adopted 21 March 2000. European Commission SANCO.B.3./AH/R15/2000
Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »