Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Eier-Kennzeichnung

Seit 2004 muss jedes Ei einen Stempelaufdruck tragen, über den die Haltungsform der ›Legehenne‹ erkennbar ist. Auch auf der Verpackung muss der Hinweis ›Eier aus Käfighaltung‹, ›Eier aus Bodenhaltung‹ oder ›Eier aus Freilandhaltung‹ angebracht sein. Somit ist schon auf dem Eier-Karton erkennbar, aus welcher Haltungsform die Eier stammen.

Jedes Ei hat einen Stempel mit dem Erzeugercode.

Die erste Ziffer gibt die Haltungsform an:

0 = ökologische Erzeugung
1 = Freilandhaltung
2 = Bodenhaltung
3 = Käfighaltung

Die folgenden Buchstaben nennen das Herkunftsland:
DE für Deutschland, FR für Frankreich, NL für Niederlande etc.. Eier aus Drittstaaten ohne den EU-Regelungen vergleichbare Haltungsanforderungen müssen auf dem Ei mit Herkunftsland und der Angabe »Nicht-EU-Norm« gekennzeichnet werden.

Nun folgt die Nummer des Herstellungsbetriebes.

Obwohl die Mehrheit der deutschen Verbraucher die Käfighaltung von Hennen ablehnt, zeigt sich beim Griff ins Eierregal, dass dies oft nur Lippenbekenntnisse sind. Denken Sie auch daran: Fertigprodukte wie Teigwaren, Gebäck etc. enthalten meist Eier aus Käfighaltung.

Degradiert zu Eierproduzenten - egal in welcher Haltungsform

Doch auch die Bodenhaltung ist nicht tiergerecht. Wegen der drangvollen Enge, Stress und Mangelerscheinungen kommt es bei »Legehennen« besonders in der Bodenhaltung häufig zu Federpicken und zu Kannibalismus. Die Freilandhaltung kommt den Lebensbedürfnissen der Hennen am ehesten entgegen. Dennoch sollten wir nicht vergessen: Auch hier sind die Tiere vor allem ›Eierproduzenten‹. Alle männlichen Küken werden sofort nach dem Schlüpfen getötet. Hennen, deren Legeleistung abnimmt, haben kein Lebensrecht mehr und werden geschlachtet. Deshalb: Weniger bzw. kein Eierverzehr ist der beste Tierschutz!

Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »