Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Erfolg: EU-Parlament will Mastkäfig für Kaninchen verbieten

In der Plenarsitzung am 14.März 2017 hat das EU-Parlament mit großer Mehrheit für ein Verbot von Kaninchenkäfigen in der EU gestimmt. Dies ist einer Erfolg der ständigen Proteste der Tierschutz- und Tierrechtsbewegung und die Initiative von Stefan Eck (MdEP). Nun kann endlich eine Gesetzgebung über EU-weite Mindeststandards für Mastkaninchen auf den Weg gebracht werden.

Das Käfigverbot konnte 2013 von uns Tierrechtlern und Tierschützern nicht durchgesetzt werden. Damals beschloss Deutschland seine nationalen Vorgaben für die kommerzielle Kaninchenhaltung. Zu stark war der politische Einfluss der Mästerlobby.

Der aktuellen Erfolg ist ein enscheidender erster Schritt gegen die Mästerinteressen. Unsere Proteste dürfen aber nicht nachlassen gegen tierquälerische Haltungsvorgaben und gegen den Fleischverzehr, denn bisher spüren die Tiere noch nichts von den guten Absichten. Nun muss die Tierschutz- und Tierrechtsbewegung weiter Druck machen, damit die EU-Kommission das Käfigverbot nun tatsächlich auch ausarbeitet. Erst dies wird die tierquälerische Kaninchenhaltung in Käfighaltung endgültig besiegeln. Hier lesen Sie das Plenarsitzungsdokument.

Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »