Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Klimaschutz: Umweltministerin gegen Landwirtschaftsminister

Am 14.11.2016 wurde der Klimaschutzplan 2050 verabschiedet. Dieser stellt die langfristige Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens in Deutschland dar. Der von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) ursprünglich vorlegte Entwurf hatte u.a. zu harten Auseinandersetzungen mit Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) geführt. Der aktuelle Plan erkennt zwar an, dass ein großer Anteil an den Treibhausgasemissionen aus der Landwirtschaft auf die Produktion tierischer Nahrungsmittel zurückzuführen ist, konkrete Maßnahmen für eine klimafreundliche Landwirtschaft bei Tierhaltung und Ernährung wurden jedoch herausgestrichen.

Wichtige Maßnahmen wurden gestrichen
So fielen sinnvolle und wichtige Ansätze wie die Halbierung des Fleischkonsums, der Abbau der Tierbestände und eine Überprüfung der Exportstrategie tierischer Produkte unter den Tisch. Für den Bundesverband ist klar, dass ein wirkungsvolles Gegensteuern beim Klimawandel nur möglich ist, wenn es zu einer konsequenten Wende in der Landwirtschaft und in der Ernährung kommt. Laut FAO ist die Tierhaltung Hauptverursacher klimaschädlicher Emissionen in der Landwirtschaft. Die Tierhaltung trägt damit mehr zum Klimawandel bei als der gesamte Transportsektor. In Anbetracht von Hunger, weltweiten Umweltschäden, Artensterben, drohendem Klimakollaps und einer rasant wachsenden Weltbevölkerung werden wir unsere Ess- und Lebensgewohnheiten notgedrungen ändern müssen. Dafür brauchen wir neue Ernährungskonzepte und eine nachhaltige, ökologische Form der Landbewirtschaftung. Die tierlose bio-vegane Landwirtschaft könnte dies leisten, wenn sie endlich mehr gefördert würde. Hier lesen Sie mehr zur bio-veganen Landwirtschaft.

Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »