Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Das Biologisch Vegane Netzwerk

Das Biologisch Vegane Netzwerk für Landwirtschaft und Gartenbau (BVN) ist eine offene Plattform für alle, die sich für den bio-veganen Landbau interessierten. Es wurde im deutschsprachigen Raum Ende der 1990er Jahre erstmals in Österreich durch den dort ansässigen Biovegan-Verein in Anlehnung an das britische Vegan Organic Network (VON) ins Leben gerufen.
Das BVN informiert über den nutztierlosen Landbau, stellt im Infopool Argumente, Informationen und Materialien zur Verfügung und betreibt für Interessierte und Engagierte ein Web-Forum für die praktische und organisatorische Vernetzung und gegenseitige Hilfe. Das BVN sucht Kontakt zu Betrieben, aber auch zu Verarbeitern und Vermarktern, die nach bio-veganem Ideal wirtschaften. Zusammen mit anderen Institutionen wie dem Vegetarierbund Deutschland (VEBU) und der Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt (ASS) arbeitet seit 2014 eine Berliner Strategiegruppe an der Verbreitung des bio-veganen Landbaugedankens und bereitet formale Anbaustrukturen vor. Gleichzeitig halten wir es für notwendig, auch lokale Direktvermarktungsstrukturen zu stärken und lokalen und regionalen Lebensmittel-Initiativen als kompetenter Ratgeber in der Schweiz,
Österreich und Deutschland unterstützend zur Seite zu stehen. In diesem Jahr kann das BVN auf eine erfolgreiche publizistische Arbeit zurückblicken und erkennt ein gesteigertes mediales Interesse an der bio-veganen Wirtschaftsweise. Für Anfang 2015 ist ein Netzwerktreffen geplant, um eine bessere Vernetzung und gemeinsames Handeln zu organisieren.

Weitere Beiträge zur bio-veganen Landwirtschaft finden Sie in unserem Magazin tierrechte 4.14.

Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »