Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Newsletter Tierrechte Nr. 10/13 vom 31.05.2013

31.05.2013

Inhalt

  • Bundestagswahl 2013: Bitte verteilen Sie unser Flugblatt
  • Pressemitteilung zum Tag der Milch
  • Antibiotika: Monitoring der Agrarwirtschaft bestätigt Dauermedikation
  • Neue Studie: 60 Prozent der Deutschen bereit zu Fleischverzicht
  • Aktuelle Kampagnen und Mitmachaktionen
  • Termine: Demos & Co.

___________________________________________

Bundestagswahl 2013: Bitte verteilen Sie unser Flugblatt

Vom Ausgang der Bundestagswahl am 22. September hängt viel für die Tiere ab. Die amtierende schwarz-gelbe Regierung hat mehrfach unter Beweis gestellt, dass ihr die Interessen der Wirtschaft und der Tiernutzer wichtiger sind als der Schutz der Tiere. Um in der Tierschutzpolitik Fortschritte zu erzielen, brauchen wir einen Politikwechsel!

Aus diesem Grund veröffentlicht der Bundesverband heute ein Flugblatt zur Bundestagswahl. Es verdeutlicht zum einen die katastrophale Bilanz der Bundesregierung in Sachen Tierschutz. Zum anderen zeigt es anhand der vorliegenden Wahlprogramme, welche Parteien sich für den Tierschutz einsetzen wollen.

Damit auch andere Wähler wissen, wo Sie am Wahltag ihr Kreuzchen für mehr Tierschutz setzen können, muss das Flugblatt jetzt verteilt werden. Bitte helfen Sie mit, denn wir haben als Wählerinnen und Wähler Tausende von Stimmen in die Waagschale zu werfen.

Sie können das Flugblatt für 5.- Euro/100 Stk. in unserem Shop bestellen oder sich die PDF-Druckvorlage herunterladen, um die Flugblätter selbst auszudrucken bzw. drucken zu lassen.

Alle weiteren nötigen Infos finden Sie hier:
www.tierrechte.de
___________________________________________

Pressemitteilung des Bundesverbandes vom 31.05.2013

Zum Tag der Milch:

Milchkonsum bedingt Tierleid und ernährungsbedingte Krankheiten

Der Bundesverband Menschen für Tierrechte appelliert anlässlich des Tages der Milch am 1. Juni, dem Werbetag der Milchindustrie, an die Verbraucher, auf eine Ernährungsweise ohne Milchprodukte umzusteigen. Das Leid der Milchkühe und Kälber sei zu wenig bekannt und rein pflanzliche Nahrung gesünder für Mensch, Tier und Umwelt. Rezept-Ideen und Informationen hat der Verband bereitgestellt auf seinem Portal www.culinaria-vegan.de

Lesen Sie hier die Pressemitteilung: www.tierrechte.de

___________________________________________

Antibiotika: Monitoring der Agrarwirtschaft bestätigt Dauermedikation

Am 23. Mai hat die  QS "Qualität und Sicherheit GmbH" die Ergebnisse ihres  Antibiotikamonitorings vorgestellt. Obwohl hinter dem QS-Siegel Verbände der Land- und Ernährungswirtschaft stehen, decken sich die Ergebnisse mit der alarmierenden Antibiotikastudie des nordrhein-westfälischen Landesamtes für Umwelt, Natur und Verbraucherschutz (LANUV) vom November 2011. Ergebnis: Die Vergabe von Antibiotika in der Hühner- und Schweinemast ist mit 83 beziehungsweise 76 Prozent die Regel. Masthühner erhalten durchschnittlich während eines Viertels ihrer kurzen Lebenszeit Antibiotika.

Die Dauermedikation hätte, so der  agrarpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Friedrich Ostendorff, nichts mit der Behandlung kranker Tiere zu tun. Antibiotika würden in großen Mastbetrieben prophylaktisch und zur Leistungsförderung verabreicht, was verboten sei. Die geplante Novelle des Arzneimittelgesetzes, die vorsieht, in einer bundesweiten Datenbank die Vergabe zu erfassen, bringe nur marginale Verbesserungen.

Der Bundesrat hatte Aigners Novelle am 22. Mai abgelehnt und in den Vermittlungsausschuss verwiesen. Gründe waren u.a., dass die Änderungsvorschläge der Bundesländer für ein wirksameres Arzneimittelgesetz ignoriert wurden. Dem Gesetz fehlt z.B. ein absolutes Senkungsziel für den Antibiotika-Einsatz in der Tierhaltung, wie es Dänemark und die Niederlande bereits eingeführt haben. Der Einsatz von Antibiotika in der intensiven Tierhaltung steht besonders in der Kritik, weil er die Entwicklung von multiresistenten Keimen fördert, die auch für den Menschen hochgefährlich sind.

Weitere Infos lesen Sie hier:
www.fr-online.de
___________________________________________

Neue Studie: 60 Prozent der Deutschen bereit zu Fleischverzicht

Nach einer am am 24. Mai veröffentlichten Studie der Universitäten Göttingen und Hohenheim wären 60 Prozent der Bundesbürger gewillt, weniger Fleisch zu essen. Die Hauptmotive: Die eigene Gesundheit und der Tierschutz. Ein Rückgang des Verbrauchs um etwa 20 Prozent hätte nach Einschätzung der Forscher bereits spürbare Auswirkungen auf die weltweiten Agrarpreise und die Ernährungssicherung armer Menschen in Entwicklungsländern. Weitere Ergebnisse waren, dass sich Menschen mit einem reduzierten Fleischkonsum meist kalorienärmer ernährten, eine Schonung der natürlichen Ressourcen und eine beachtliche Verminderung des CO2-Ausstoßes. Zudem präge das Konsumverhalten in den Industrieländern langfristig auch den Lebensstil der Schwellen- und Entwicklungsländer.

Weitere Infos lesen Sie hier:
www.uni-hohenheim.de

___________________________________________

Aktuelle Kampagnen und Mitmachaktionen

Online-Petition: Kompetenzzentrum statt Tierversuche
unter: www.tierrechte.de

Online-Petition "Cruelty Free International" für ein weltweites Verbot von Tierversuchen unter: www.crueltyfreeinternational.org

Online-Petition der Europäischen Bürgerinitiative Stop Vivisection unter:
www.stopvivisection.eu

Petition "Einspruch gegen Patent auf Schimpansen" unter: www.testbiotech.de

Online-Appell für eine umfassende  Tierschutz-Verbandsklage in Niedersachsen unter:
albert-schweitzer-stiftung.de

Affentransporte: Aktionen und News der AirFrance-Kampagne unter:
stopvivisection.blogsport.de

Petition gegen die Tötung von Straßentieren im Vorfeld der Olympiade 2014 in Sotschi unter: www.tasso.net

___________________________________________

Termine: Demos & Co.

Samstag, 1.Juni 2013: Vegan-Event in Köln
Samstag, 1.Juni 2013: Start der Anti-Milch-Kampagne
2.-15.Juni 2013: Pilgern für die Tiere auf dem Jakobsweg
Samstag, 15.Juni 2013: Demo gegen Delfinhaltung in Nürnberg
Samstag, 15. Juni 2013: Tierrechtslauf in Braunschweig
Sonntag, 16.Juni 2013: Vegan-Brunch in Saarbrücken
21.-27.Juni 2013: Kunstausstellung gegen Tierversuche in München
Samstag, 22.Juni 2013: Meat is Murder Demo in Mannheim
Samstag 29.Juni 2013:  Demo gegen das Tierversuchslabor LPT in Hamburg
Ab dem 1.Juli 2012: Vegetarische Grillaktionen in ganz Deutschland
11. bis 15.Juli 2013: Aktionscamp gegen Tierfabriken in Wietze
Samstag, 13.Juli: 2013: "Mir hams satt - Agrarindustrie und Flächenfraß stoppen! in München
Samstag, 28.Juli 2013: Greentunes Festival München
Samstag, 28 Juli 2012: 1. Veggie-Sommerfest auf dem Campus der Uni Jena
4.-11. August 2013: Radeln für die Tiere: Jubiläums-TransAlp for Animals
Samstag, 13.August 2013: Aktionstag, Demo und Sommercamp in Wietze

Alle Termine finden Sie unter:
www.tierrechte.de

Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »