Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4
Info: Ihr Browser akzeptiert keine Cookies. Um Produkte in den Warenkorb legen zu können und zu bestellen muss ein Cookie von dieser Seite angenommen werden.

Im Schatten der Berichterstattung: Routinetests an Affen

Im Schatten der Berichterstattung: Routinetests an Affen

Preis (Stück): Preis bitte erfragen

Cover-AffentoxTierversuche mit Affen werden zumeist mit der Kognitionsforschung assoziiert, wie sie in Bremen, Tübingen oder Frankfurt stattfindet. Dabei gerät leicht in den Hintergrund, dass diese neurowissenschaftlichen Versuche nur einen Bruchteil der Versuche mit Affen ausmachen. Neunzig Prozent der Tiere leiden in Giftigkeitstests. Um auf diese Missstände aufmerksam zu machen und die Entwicklung tierversuchsfreier Methoden zu forcieren, hat Menschen für Tierrechte die ausführliche Recherche „Im Schatten der Berichterstattung: Routinetests an Affen" veröffentlicht.

Sie informiert ausführlich über die leidvollen Tests, erklärt, warum vor allem Affen in Arzneimittelprüfungen eingesetzt werden und nennt Maßnahmen, damit diese Tierversuche beendet werden. Die Recherche zeigt zudem die Chancen und Hindernisse tierversuchsfreier Methoden auf. Die Entwicklung und Umsetzung neuer Verfahren in diesem Bereich ist hochkomplex und aufwendig. Bis ein neues Verfahren gesetzlich anerkannt wird, kann es bis zu 15 Jahren dauern. Doch sind die neuen Tests erst einmal entwickelt, können sie oft auch in Forschungsbereichen jenseits der Toxikologie – wie der Grundlagenforschung – dazu beitragen, Tierversuche abzulösen.

Hier können Sie sich die Recherche "Im Schatten der Berichterstattung: Routinetests an Affen" als PDF (28 Seiten) herunterladen. Der wissenschaftlich-orientierte Text ist primär als Online-Veröffentlichung gedacht, er ist eher ungeeignet für eine Verteilung am Infostand.


Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »