Slideshow Image 1
Slideshow Image 2
Slideshow Image 3
Slideshow Image 4

Kondolenzspende

Thomas Schaal  / pixelio.deSelbst im Trauerfall können Sie Gutes tun. Sie können zum Beispiel Ihre Gäste bitten, auf Blumen und Kränze zu verzichten und stattdessen Geld für einen guten Zweck zu spenden. Eine solche Kondolenzspende schenkt den Angehörigen oft sogar einen gewissen Trost, wenn sie die Gewissheit haben, dass der/die Verstorbene eine Spendenaktion in seinem/ihrem Namen begrüßt hätte.

Zunächst ist es wichtig, dass Sie dem Bestatter mitteilen, dass Sie anlässlich der Trauerfeier, um Kondolenz-spenden an Menschen für Tierrechte e.V. bitten möchten. Ein Beispiel wie Sie so eine Traueranzeige formulieren, finden Sie unten im Text. Hierzu stellen wir Ihnen selbstverständlich auch Überweisungsträger zur Verfügung. Sie können aber auch unser Spendenkonto angeben.

Stichwort bei der Überweisung nicht vergessen

Damit wir die eingehenden Spenden richtig zuordnen können, sollten Sie ein Stichwort wählen, zum Beispiel den Namen der/des Verstorbenen. Um den Spendern, die es wünschen, eine Spendenquittung ausstellen zu können, muss uns die vollständige Adresse vorliegen. Daher sollte in der Überweisung, das Stichwort, der Name und die vollständige Adresse des Spenders vermerkt sein. Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, bitten wir Sie, uns über Ihren Spendenaufruf zu informieren, indem Sie uns zum Beispiel die Traueranzeige schicken.

Hier finden Sie eine Anregung, wie Sie den Spendenaufruf in der Traueranzeige oder die Einladung zur Trauerfeier formulieren können:


Anstelle freundlich zugedachter Kranz- und Blumenspenden bitten wir im Sinne der/des Verstorbenen um eine Spende für den Verein Menschen für Tierrechte - Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V.
Sparkasse Aachen
Kontonummer: 16 00 79 73
Bankleitzahl: 390 500 00
Stichwort: [Name des/der Verstorbenen]
Online Kondolenzspende: www.tierrechte.de/helfen/spenden

 Unsere Geschäftsführerin Judith Reinartz berät Sie gerne zu allen Fragen Ihrer Spendenaktion. Sie erreichen Sie unter Tel: 02252-8301210 oder per E-Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Facebook Twitter You Tube E-Mail schicken

Kostenloser Newsletter

Immer über tagesaktuelle Entwicklungen, Hintergrundinformationen, Pressemitteilungen sowie über Tierrechts-Kampagnen und Mitmach-Aktionen informiert sein.

Jetzt Gratis-Infos bestellen »